Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 19. September 2018, 06:41 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 19. September 2018, 06:41 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Organtransport rettete Unfallopfer das Leben

RAINBACH. Polizei brachte abgetrenntes Gelenk ins Spital.

Organtransport rettete Unfallopfer das Leben

Bei der Maisernte kann es zu schweren Unfällen kommen. Symbolbild: Litzlbauer Bild: Alois Litzlbauer

Weil der angehängte Feldhäcksler verstopft war, stieg ein 50-jähriger Landwirt Samstagnachmittag bei der Maisernte in Rainbach (Bez. Schärding) vom Traktor, um das Häckselgut zu lösen (nachrichten.at berichtete). Doch die Zugmaschine kam auf dem abschüssigen Feld ins Rollen. Der Bauer wurde 30 Meter weit mitgeschleift und am Arm von der Fräse überrollt. Dabei wurde ihm das Ellbogengelenk abgetrennt.

Der Bruder des Opfers, der ihm bei der Ernte geholfen hatte, wurde Zeuge des Unglücks und holte Hilfe. Die funktionierte länderübergreifend: Der Rettungshubschrauber Martin 3 flog den 50-Jährigen ins Klinikum Passau. Erst dort entdeckten die Ärzte, dass der Körperteil fehlte, und alarmierten erneut die Innviertler Einsatzkräfte.

"Wir haben uns in einer Reihe aufgestellt und sind das Feld abgegangen, da haben wir den Körperteil rasch gefunden", berichtet Josef Gattermann, Kommandant der FF Rainbach, die mit 20 Mann im Einsatz war. Weil die Rettung kein Fahrzeug frei hatte, sprang eine Außendienststreife der Polizei Schärding ein. Von einem nahen Gasthaus wurde eine Kühlbox beschafft, das Körperteil hineingelegt und mit Blaulicht und Sirene ins Klinikum Passau transportiert. Erst dann konnte die Operation beginnen, das Gelenk wurde wieder angenäht. Der Schwerverletzte ist auf dem Weg der Besserung. (kri)

Kommentare anzeigen »
Artikel 25. September 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Aktenaffäre: Der brisante Rechnungshofbericht ist da

Die Prüfer sollen den Schaden, der durch nicht bearbeitete Akten entstanden ist, mit 360.000 Euro bewertet ...

"Achtung, Falle!": Welche Tücken bei Kündigungen lauern

WELS. Enormes Interesse bei der Veranstaltungsreihe von Arbeiterkammer Oberösterreich und OÖNachrichten.

"Kündigung ans Krankenbett zugestellt"

WELS. Flattert unerwartet eine Kündigung ins Haus, ist das für viele ein existenzielles Schockerlebnis.

Mit Waffe zehn Cent geraubt? Freispruch

LINZ. Die Opfer verstrickten sich vor dem Linzer Landesgericht in Widersprüche.

Nach Nazi-Posting auf Facebook kündigt die FPÖ Untersuchung an

VÖCKLAMARKT. "Schütze Deine Rasse, es ist das Blut Deiner Ahnen" – diesen Spruch, unterlegt mit dem Foto ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS