Lade Inhalte...

Oberösterreich

Nach zwei Monaten: Freie Fahrt für Züge von Braunau nach Ried

13. August 2012 00:04 Uhr

Nach zwei Monaten: Freie Fahrt für Züge von Braunau nach Ried
Ab 14. August ist die Strecke von Braunau nach Ried wieder frei für die Züge.

INNVIERTEL. Dramatische Szenen spielten sich bei den Überschwemmungen am 20. Juni in der Mehrnbacher Ortschaft Atzing ab. Der Bahndamm wurde weggespült, ein Zug konnte weder vor noch zurück, die Feuerwehr musste zwei Fahrgäste und auch den Lokführer evakuieren.

Der Gleiskörper der Bahnstrecke Braunau –Ried wurde auf einer Länge von 1,2 Kilometern unterspült. Aus der ursprünglich geplanten Sperre von zwei Wochen wurden schließlich fast zwei Monate. In dieser Zeit konnten die ÖBB-Gäste von Braunau bis Gurten mit dem Zug fahren, von Gurten nach Ried gab es dann einen Schienen-Ersatzverkehr. Bis 13. August ist die Sperre noch aufrecht, dann kommen auf die Bahnfahrer wieder komfortablere Zeiten zu. „Der Schaden war viel gravierender, als nach der ersten Besichtigung vermutet wurde. Es waren auch Kabelstränge beschädigt, die die ganzen Lichtsignale steuern. Deshalb haben sich die Bauarbeiten in die Länge gezogen“, so ÖBB-Pressesprecher Mario Brunnmayr auf Anfrage der OÖN. Ab morgen sollen die Züge wieder planmäßig fahren.

1  Kommentar 1  Kommentar