Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 22. September 2018, 14:38 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Samstag, 22. September 2018, 14:38 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Morgendlicher Diebstahl: Bankomat im Innviertel aus Verankerung gerissen

KIRCHBERG BEI MATTIGHOFEN. Polizei vermutet einen Zusammenhang zu ähnlich gelagertem Bankomatdiebstahl vor wenigen Tagen im Bezirk Grieskirchen.

Bild: Daniel Scharinger

Unbekannte Einbrecher haben in den frühen Morgenstunden des Samstags kurz vor drei Uhr aus einer Bankfiliale in Kirchberg bei Mattighofen (Bezirk Braunau am Inn) einen Bankomaten mit Hilfe eines Kastenwagens aus seiner Verankerung gerissen und das Geldausgabegerät anschließend abtransportiert (nachrichten.at berichtete).

Es war dies der bereits zweite derartige Coup innerhalb einer Woche im westlichen Oberösterreich, denn bereits in der Nacht auf Mittwoch der vergangenen Woche war es zu einem ähnlichen Vorfall gekommen, als Unbekannte in Michaelnbach (Bezirk Grieskirchen) einen Bankomaten aus seiner Verankerung rissen und damit wegfuhren. So wie in Kirchberg verwendeten die Täter dabei einen weißen VW-Bus. Das Fahrzeug konnte von einer privaten Zeugin bei der Tat im Bezirk Braunau sogar fotografiert werden, doch aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse ließ sich die Nummer des Kennzeichens nicht ablesen.

Die erwähnte Kirchberger Anrainerin war durch die lautstarke Aktion bei dem Geldinstitut wachgeworden und konnte die Täter in jenen Momenten fotografieren, als sie den Bankomaten in den weißen Kastenwagen verluden. Zuvor hatten die Unbekannten eine Glastür zum Foyer der Bank geöffnet und einen Spanngurt über den Geldausgabeautomaten gelegt, den sie nach dem Herausreißen, das ihnen schließlich nach mehreren Versuchen gelang, in ihr Transportfahrzeug hievten.

Ein ähnliches Fahrzeug wurde vor wenigen Tagen bei einem Bankomatdiebstahl in Michaelnbach im Bezirk Grieskirchen gesehen. "Wir können einen Zusammenhang nicht ausschließen, die Ermittlungen werden dahingehend ebenfalls geführt", sagt Petra Datscher, Sprecherin der Landespolizeidirektion für Oberösterreich.

Der angerichtete Gesamtschaden ist laut Exekutive derzeit noch nicht bekannt. Nach den technisch offensichtlich gut ausgerüsteten Dieben wird gefahndet. Hinweise zu den Tätern bittet das Landeskriminalamt Oberösterreich direkt an die Telefonnummer 059133 / 403333 zu richten. (gs)

Kommentare anzeigen »
Artikel 14. Mai 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Passanten stoppten Ladendieb

LINZ. Mehrere Passanten haben am Freitag auf der Linzer Landstraße zusammengeholfen, um einen flüchtenden ...

Romeos Spur verlor sich am Traunstein

GMUNDEN. Heute vor 15 Jahren verschwand der damals 19-jährige Romeo Bachmayr.

51-Jähriger erstochen: Sohn ist tatverdächtig

WIEN. Nach einem in der Grimmgasse in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus verübten Tötungsdelikt ermittelt das ...

Linzer Aktenaffäre: Der schwierige Weg zu mehr Personal

Wieso dauerte es so lange, dass die zuständige Abteilung aufgestockt wurde? Eine Chronologie.

100 Helfer suchten stundenlang nach Unfalllenker

OFFENHAUSEN. Alkoholisierter 31-Jähriger hatte sich mit seinem Auto überschlagen und wollte danach mit ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS