Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 21. August 2018, 09:59 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Dienstag, 21. August 2018, 09:59 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Medizin-Fakultät: Zurück an den Start bei zwei Professuren

LINZ. Zurück an den Start heißt es für die Medizin-Fakultät der Linzer Johannes-Kepler-Universität (JKU) bei der Suche nach Professoren für den Lehrstuhl für Pathologie als auch jenen für Psychiatrie.

Medizin-Fakultät: Zurück an den Start bei zwei Professuren

Studenten der Med-Fakultät Bild: VOLKER WEIHBOLD

Die Ausschreibungen müssen wiederholt werden: Sowohl in der Pathologie als auch in der Psychiatrie sind die Gespräch mit den drei Erstgereihten aus der ersten Ausschreibungsrunde ergebnislos verlaufen. Schwierig sei die Suche insbesondere in der Pathologie, heißt es in der JKU. Es gebe derzeit im deutschsprachigen Raum mehr offene Stellen als Bewerber.

Berufung frühestens in 1,5 Jahren

Bis Professoren auf diese beide Lehrstühle berufen werden können, dauert es mindestens eineinhalb Jahre. Für die Lehre will man sich in der Zwischenzeit mit externen Lektoren behelfen.

Besetzt sind mittlerweile fünf klinische Professuren (Gynäkolgie, Hals-Nasen-Ohren, Herz- und Gefäß-Chirurgie, Neurochirurgie und zuletzt Augenheilkunde). Für Kinder- und Jugendheilkunde, Orthopädie und Onkologie laufen derzeit die Ausschreibungen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 28. April 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Rennradfahrer in Weyer tödlich verunglückt

WEYER. Bei einem Zusammenstoß mit einem Linienbus kam ein Rennradfahrer am Montagnachmittag in Weyer ...

Hooligan-Krawalle: "Wie ein Tsunami"

LINZ. Lokalbesitzer Angelo La Ruffa musste zusehen, wie sein Gastgarten zerstört wurde

"In meinem Leben war immer etwas los"

LINZ. Llewellyn Kast arbeitete lange in Buenos Aires. Heute lebt der 92-Jährige mit Frau Cristina im ...

38-Jähriger starb nach schwerem Unfall auf berüchtigter Kreuzung

SCHIEDLBERG. Auf der Kreuzung in der Gemeinde Schiedlberg kamen bereits sieben Menschen ums Leben.

„Die letzte Furche ist oft entscheidend“

Pflüger-Landessieger Bernhard Esterbauer möchte 2019 Weltmeister werden
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS