Lade Inhalte...

Oberösterreich

Linzer Nachtschwärmerin im Skaterpark vergewaltigt

Von OÖN   03. Oktober 2017 00:04 Uhr

Linzer Nachtschwärmerin im Skaterpark vergewaltigt
Der Tatort: Der Holzpavillon im Skaterpark auf der Donaulände.

LINZ. 30-Jährige suchte Handy und wurde vom Täter in die Falle gelockt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist eine 30-jährige Linzerin Opfer einer Vergewaltigung geworden. Die Polizei fahndet nach dem unbekannten Täter und bittet um Hinweise.

Die 30-Jährige befand sich am Sonntag um drei Uhr früh im Bereich des Urfahraner Jahrmarktgeländes bzw. der Wildbergstraße und suchte dort ihr Mobiltelefon, das sie offenbar verloren hatte. Wie die Polizei mitteilte, wurde sie im Bereich der Wildbergstraße von einem unbekannten Mann angesprochen. Dieser hatte offenbar bemerkt, dass sich die Frau, die mit weinerlicher Stimme sprach, in einer misslichen Lage befand.

Im Holzpavillon vergewaltigt

Daraufhin behauptete er, er und seine Freunde seien im Besitz des Handys, sie brauche nur mitzukommen. Unter diesem Vorwand lockte der unbekannte Täter die Frau zum Skaterpark auf der Donaulände. Die beiden gingen über die Ferihumerstraße dorthin. Gewalt wendete der Täter zu diesem Zeitpunkt noch nicht an. Die 30-Jährige sagte später zur Polizei, sie sei freiwillig mit dem Mann mitgegangen, weil sie gedacht habe, dass von ihm keine Gefahr ausgehen würde. Im Skaterpark angelangt soll der Mann in dem dortigen Holzpavillon über die 30-Jährige hergefallen sein. Er stieß sie brutal zu Boden und vergewaltigte das Opfer. Nach einer Viertelstunde ließ er von der Linzerin ab, der Frau gelang die Flucht in Richtung Linke Brückenstraße. Dort wurde sie von zwei Passantinnen aufgegriffen, die sich um die 30-Jährige kümmerten und die Polizei verständigten. Das Opfer wurde laut Polizei leicht verletzt.

Schmächtig, dunkler Teint

Laut den Angaben des Opfers handelt es sich beim Täter um einen Ausländer, er könnte aus Nordafrika stammen. Der Gesuchte ist zirka 1,60 bis 1,65 Meter groß und 20 bis 27 Jahre alt. Er hat eine eher schmächtige Statur und trägt seine schwarzen, etwa zehn Zentimeter langen, dichten Haare gleichmäßig geschnitten. Auffällig waren laut Opfer seine buschigen Augenbrauen.

Hinweise nimmt das Kriminalreferat des Linzer Stadtpolizeikommandos unter 059133-45-3333 entgegen.

 

Sexattacke in Linz

In Linz wurde eine Maturantin (18) heuer im Juni von einem Afghanen (17) und einem Türken (27) im Keller eines Wohnhauses vergewaltigt. Die Täter haben die Tat bisher abgestritten. Allerdings konnten ihnen ihre DNA-Spuren auf der Kleidung des Opfers nachgewiesen werden. Auch auf Überwachungskameras wurden die Täter identifiziert. Anklage wurde noch nicht erhoben. Die Staatsanwaltschaft wartet auf ein psychiatrisches Gutachten.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less