Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 15. Dezember 2018, 17:48 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Samstag, 15. Dezember 2018, 17:48 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Leopold Huber: Autor, Regisseur und Produzent

Der 1955 im Mühlviertel geborene Leopold Huber hat den Thurgauer Kulturpreis 2013 bekommen. Die Schweizer würdigen damit die Verdienste des Theatermanns und langjährigen See-Burgtheaters Kreuzlingen.

Autor, Regisseur und Produzent

»Meine Frau Astrid Keller ist an diesem Preis auch beteiligt. Wir beide sind dem Theater sehr verbunden, jeder in seiner Rolle.« Leopold Huber, Autor, Regisseur, Produzent, Theaterleiter Bild: Gaccioli Kreuzlingen

Der gebürtige Oberösterreicher hat sich als Autor von Büchern, Hörspielen und Drehbüchern, insbesondere aber als Regisseur und Produzent in den Bereichen Schauspiel, Musiktheater und Film sowohl in der Eidgenössischen Republik wie auch im grenzüberschreitenden deutschsprachigen Raum und eben auch im Land ob der Enns profiliert.

Hubers Inszenierungen beschreiben Theaterkenner als „stimmungsvoll, volksnah und geistreich“. Stets nimmt er Bezug zu aktuellen gesellschaftlichen Themen, die nicht nur dem Publikum als Gesprächsstoff dienen. Seine unverkennbare Regie-Handschrift begeistert ein breites Publikum. Wer die Liste von Hubers Inszenierungen studiert, trifft auf Namen wie Thomas Bernhard, Georg Büchner, Felix Mitterer und auf Klassiker wie Johann Nestroy, Friedrich Dürrenmatt, William Shakespeare und Mozart. Aktuell inszeniert Leopold Huber die „Dreigroschenoper“ von Bertold Brecht.

Dabei hatte Huber, er kommt aus einer kinderreichen Bauernfamilie, ursprünglich einen anderen Berufsweg eingeschlagen. Er machte die Ausbildung zum Textiltechniker und studierte dann einige Semester Psychiatrie und Psychologie an der Universität Wien. Leopold Huber besuchte das Max Reinhardt-Seminar in Wien an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst und absolvierte dort ein Regie- und Schauspielstudium.

Danach war Huber als Regieassistent am Stadttheater Sankt Gallen tätig. Er inszenierte unter anderem am Stadttheater Ingolstadt, am Vorarlberger Landestheater in Bregenz, am Landestheater Linz, am Landestheater Salzburg, am Ulmer Theater und am Neuen Stadttheater Bozen.

Derzeit arbeitet Leopold Huber an „Carmen 2014“ von Bizet und an zwei Uraufführungen: „Oswald & Imperia“ und „Der Zwerg in mir“.

Kommentare anzeigen »
Artikel Vera Achleitner 30. Juli 2013 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

"Unser Sohn Philipp ist in seinem Körper gefangen"

ALTENBERG BEI LINZ. OÖN-Christkindl hilft Philipp Weissengruber (23), der nach einem Verkehrsunfall seit ...

Mehrparteienhaus wurde ein Raub der Flammen

TIEFGRABEN. In Tiefgraben im Gemeindegebiet von Mondsee ist am Samstag in den frühen Morgenstunden ein ...

Rosen, Kerzen und Teddys für Michelle

STEYR. OÖN-Lokalaugenschein in Steyr-Münichholz: Knapp eine Woche nach dem Mord an der 16-jährigen ...

Geschenke, Geschenke

In neun Tagen ist Weihnachten – Zeit genug, um noch Gaben zu besorgen.

30-Jährige verletzte Polizisten

NEUZEUG. Am Freitag gegen 20 Uhr randalierte eine 30-jährige bosnische Staatsbürgerin aus dem Bezirk Steyr ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS