Lade Inhalte...

Kochlehrling Shamid R. aus der Küche abgeführt

Von OÖN   07.November 2017

Kochlehrling Shamid R. aus der Küche abgeführt

In der Stadlkirchner Hofstub’n in Dietach herrscht Entsetzen: Am Sonntag, das Restaurant war voller Gäste, betraten zwei Polizisten die Küche und nahmen Kochlehrling Shamid R. (Bild) mit. Der Asylwerber aus Pakistan habe gegen das Aufenthaltsgesetz verstoßen.

"Er war wie versteinert", sagt Chefin Hermine Hanke. Vor den Augen seiner weinenden Kollegen wurde der 20-Jährige abgeführt.

Shamid R. kam 2014 als Minderjähriger alleine nach Österreich, seit Dezember 2015 ist er Lehrling in der Hofstub’n. Seine Chefin beschreibt ihn als engagiert und integriert, er ist unbescholten und spricht gut Deutsch. Sein Asyltantrag wurde im September 2016 rechtskräftig abgelehnt, ebenso ein Antrag auf humanitäres Visum im Juli 2017.

Er legte Beschwerde ein. Dieses Verfahren war nach Angaben seines Anwalts Joachim Rathbauer noch anhängig, als er abgeholt wurde. Am Mittwoch soll Shamid R. abgeschoben werden. Sein Hoffnungsschimmer: Gestern legte sein Anwalt Haftbeschwerde ein.

 

"Er ist unbescholten, spricht gut Deutsch, hat in der Hofstub’n eine Lehrstelle mit Perspektive und einen Platz in einem Wohnheim. Umso überraschender war die Festnahme am Sonntag Mittag und unsere ganze Küchenmannschaft war mit ihm erschrocken und erschüttert.", schreibt Hermine Hanke auf Facebook. 

copyright  2019
18. November 2019