Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. Juli 2018, 00:21 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Montag, 23. Juli 2018, 00:21 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Kepler-Uni baut um 46 Millionen Euro aus

LINZ. Die Linzer Kepler-Uni erhält ein Veranstaltungszentrum, die Bibliothek wird aufgestockt, das Dach des TNF-Turm wird zur Aussichtsplattform und eine Modellfabrik entsteht.

Artikelbilder 01. September 2017 - 00:05 Uhr
Platz für Lernen, Freizeit, Innovation: Uni baut um 46 Millionen Euro aus

Die Uni-Bibliothek wird erweitert, eine Empfangshalle gebaut. Bild: Riepl/Riepl Architekten

markusde (880) 01.09.2017 23:56 Uhr

Finde ich total genial. Da gewinnt nicht nur die Uni (die eh schon zu klein bzw zu alt ist) sondern das gesamte Stadtviertel. Das Somnium am Deck der TNF finde ich besonders spannend - freue mich schon, dort eine Veranstaltung zu machen!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (4505) 01.09.2017 06:59 Uhr

Vielleicht wäre es für den Standort "Österreich" sinnvoller, dieses Geld würde direkt für die Studierenden und deren Ausbildung eingesetzt, als irgendwelche Aussichtstürme, Sportplätze oder Swimmingpools zu errichten. Diese teuren Einrichtungen erhöhen das Wissen der Studenten keinesfalls!!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Harbachoed-Karl (14524) 01.09.2017 08:24 Uhr

Was verstehst du unter ‚direkt‘, meinst du, die Studis wären so Plastiktrichter, wo man oben das Geld hineinschüttet und unten kommt was Gescheites ’raus?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 20 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS