Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...

    ANMELDUNG

    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Oberösterreich

Karl Deschberger: Bio zuliebe - Glattrasur statt Giftspritze

28. Juli 2010 00:04 Uhr

Bio zuliebe: Glattrasur statt Giftspritze
Karl Deschberger (80)Beruf: Landmaschinenhändler; TeilzeitpensionistZuhause in: St. Marienkirchen bei Schärding

In Pension zu gehen hat Karl Deschberger übersehen. Dass er mit 80 noch ein findiger Geist ist, hat der Landmaschinenhändler in Oberfucking, Gemeinde St. Marienkirchen bei Schärding, mit der Erfindung eines „Unkrautbombers“ nachdrücklich bewiesen.

In Pension zu gehen hat Karl Deschberger übersehen. Dass er mit 80 noch ein findiger Geist ist, hat der Landmaschinenhändler in Oberfucking, Gemeinde St. Marienkirchen bei Schärding, mit der Erfindung eines „Unkrautbombers“ nachdrücklich bewiesen.

Biobauern sind naturverbundene Leute. Weshalb sie Unkraut nicht Unkraut sondern Beikräuter nennen. Trotzdem mögen sie diese Beikräuter nicht, weil diese den Ertrag wesentlich schmälern. Disteln und Ampfer – nicht nur in der Heimat von Kommerzialrat Deschberger als „Strumpfn“ besser bekannt – sind solche landwirtschaftliche „Mitesser“. Also hat sich Karl Deschberger nach langen Fach- und Informationsgesprächen mit einem Subener Biobauern an seinen Zeichentisch gesetzt. Und gezeichnet. Verworfen. Gezeichnet. Verworfen...

Herausgekommen ist ein Unkrautbomber, der Disteln und Strumpfn eine Glattrasur verpasst. Indem er sie köpft. Und somit den Einsatz von ohnehin im Bioanbau nicht erlaubten Giftspritzen unnötig macht.

Zwölf Meter breit ist das schnittige Gerät. Es gleicht einem überdimensionalen Mähbalken, wird vorne auf einen leistungsfähigen Traktor gekoppelt und ist höhenverstellbar. Haarscharf über Weizen-, Getreide- oder sonstigen Ähren rasieren die bewegten Messer die Unkräuter ab.

Disteln beispielsweise haben hohle Stängel, dringt in diese nach der Rasur – quasi als Aftershave – Wasser ein, stirbt das Unkraut ab. Sehr zur Freude der Biobauern und jener des Erfinders des Unkrautbombers Karl Deschberger.

Details: www.deschberger-landtechnik.at

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare 0  Kommentare