Lade Inhalte...

Hagenberg-Studenten drehen Klimmstein-Video

Von nachrichten.at   28.Juli 2011

Das Lip-Dub Team aus Hagenberg.

Im Frühjahr produzierte ein Studentrio der FH-Studiengänge „Interactive Media“ und „Digital Arts“ ein sogenanntes „LipDub“-Video zum Klimmstein-Hitsong „Paris, Paris“ featuring Sting-Sohn Joe Sumner.

Ein „University LipDub“ ist eine spezielle Art von Musikvideo, in der Studentinnen und Studenten ihre Lippen passend zum Text eines Songs bewegen, so als ob sie selbst singen würden. Dabei stellen sie auch ihren Campus vor. Die Herausforderung beim Dreh: Das Video muss in einem einzigen Durchlauf ohne einen Schnitt aufgenommen werden.

Die steirische Band sah das Musikvideo aus Hagenberg und war von den Fähigkeiten der Studenten begeistert. Nun dürfen die Hagenberger das Musikvideo zum neuesten Klimmstein Song "Überflieger" drehen. 

Hinter dem Hagenberg LipDub stecken Sabine Gross (24), Holger Stitz (25) und Christian Schulze (24). Sie kamen per Zufall auf die Idee, einen University LipDub auf ihrem Campus zu drehen. Vergangenen Winter wärmten sie sich beim Bäcker gegenüber der FH auf und diskutierten bei Kipferl und Kaffee über ein Flashmob-Video, das Holger und sein Studienkollege Christoph Donner ohne Schnitt in Linz gedreht hatten. „Mir fielen plötzlich die schnittlosen Musikvideos auf der LipDub-Webseite der deutschen Hochschule Furtwangen ein“, erinnert sich Holger aus Magdeburg, So war die Idee eines Hagenberg LipDubs geboren.

Bei einer PR- und Rekrutierungskampagne gewannen die drei 71 Teilnehmer – unter ihnen sowohl Studierende als auch Lehrende und andere Mitarbeiter der FH. Es folgten drei Monate mit diversen Planungsmeetings, etlichen Probevideos und schließlich dem finalen Dreh mit acht Takes. Ende Juni war das Vier-Minuten-Video dann im Kasten.

Es stellt nun den ersten österreichischen Beitrag für die University LipDub Website dar, die Studenten der HS Furtwangen 2008 initiierten. Diese zeigt zwar LipDubs aus verschiedensten Ländern auf der ganzen Welt, von Polen über die USA bis Lateinamerika, aber bisher noch keines aus unserer Heimat.

copyright  2019
18. November 2019