Lade Inhalte...

Oberösterreich

Gold, Silber und Bronze für Jugend-Feuerwehren bei der Weltmeisterschaft

Von OÖN   14. Juli 2017 00:04 Uhr

Gold, Silber und Bronze für Jugend-Feuerwehren bei der Weltmeisterschaft
Die Weltmeister aus Bad Mühllacken

BAD MÜHLLACKEN / SANKT MARTIN. Spannender hätten es die Feuerwehrgruppen bei der Jugend-Weltmeisterschaft in Villach nicht machen können.

Bad Mühllacken holte sich den Weltmeistertitel mit drei Hundertstelsekunden Vorsprung auf St. Martin im Mühlkreis, Guggenberg landete auf dem dritten Platz. Durch konsequentes Training bis zu vier Mal pro Woche konnten die drei Mädchen und sechs Buben die Handgriffe perfektionieren und so zum WM-Titel laufen. "Es war wirklich knapp. Aber jetzt freuen wir uns über den Vize-Titel", sagt Manfred Lanzersdorfer von der Feuerwehr St. Martin.

Bei den Mädchen holte eine gemischte Gruppe der Feuerwehren Mitteregg-Haagen und Sand den Vizeweltmeistertitel.

Ebenso Zeit für eine Medaille war es bei der Sportwettkampfgruppe Frankenburg, sie nehmen eine Bronze-Medaille aus dem Löschangriff mit nach Hause. Chancen hätte es aufgrund der Trainingszeiten gar auf eine Goldene gegeben, hätte es im zweiten Lauf nicht Probleme mit den Kupplungen gegeben.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less