Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 20. Jänner 2019, 05:56 Uhr

Linz: -5°C Ort wählen »
 
Sonntag, 20. Jänner 2019, 05:56 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Felix Messner: „Digitales Wissen für Senioren wichtig“

Felix Messner hat die OÖN-Smartphone-Kurse für Senioren mitbegründet.

„Wer die EDV nicht bedienen kann, für den wird in Zukunft die Teilhabe an der Gesellschaft zum Problem.“ Felix Messner, Landesbildungsreferent beim Seniorenbund Bild: Werner Harrer

Wie es ist, sich als digitaler Analphabet zu fühlen, kann Felix Messner gut nachvollziehen. Als der Lichtenberger 2010 als Chef des WIFI in Oberösterreich in Pension ging, stand er plötzlich der digitalen Welt etwas hilflos gegenüber: „Ich konnte E-Mails schreiben und meine Bankgeschäfte per E-Banking absolvieren. Alles andere erledigte bis dahin meine Sekretärin.“ So musste er in der Pension den Umgang mit dem Computer selbständig lernen: „Ich konnte nicht einmal einen Text auf Word schreiben.“ Das Lernen gestaltete sich mitunter mühsam. Denn seine zwei Kinder, Tochter Irene und Sohn Christoph, der heute Orthopäde in Linz ist, konnte er nur bedingt fragen. Es ging ihm wie vielen seiner Generation: „Sie waren mir beim Erklären zu schnell.“

Zwei Jahre später kam ihm die Idee für die Lösung: Der heute 71-Jährige gründete in seiner Heimat Lichtenberg den ersten PC-Stammtisch. Dort treffen sich seither Senioren, um Computerprobleme zu besprechen, ein Moderator bringt ihnen neue Themen näher. Mittlerweile gibt es schon knapp 30 PC-Stammtische im Mühlviertel.

Messner, der im Seniorenbund als Bildungsreferent tätig ist, war auch einer der Mit-Initiatoren der OÖN-Smartphone-Kurse für Senioren. Angeboten werden Einsteiger- und Fortgeschrittenen-Seminare für Handys und Tablets, wer will, kann auch ein Gerät kaufen. „Der Computer ist ein wichtiges Thema für Senioren. Wer die EDV nicht bedienen kann, für den wird in Zukunft die Teilhabe an der Gesellschaft zum Problem.“ Denn vieles werde in Zukunft digital funktionieren, vom Fernsehen bis zum Pflegeroboter: „Wer kein Gefühl für den Computer hat und die Denkweise nicht versteht, wird dann Schwierigkeiten haben.“

Digitalkurse für Senioren: Die OÖN bieten gemeinsam mit dem WIFI ein Smartphone-Einsteigerpaket (Handy, Tarif und Kurs), ein Tablet-Paket (Tablet und Kurs) sowie vertiefende Smartphone-Kurse an. Infos unter Tel. 05 / 7000-77 oder nachrichten.at/kurse

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Herbert Schorn 15. September 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

51-Jährige bei Zusammenstoß mit zwölfjährigem Skifahrer verletzt

WAGRAIN/LINZ. Am Freitagnachmittag ist eine 51-jährige Wintersportlerin in Wagrain beim Zusammenstoß mit ...

Reform in der Diözese Linz: Das sind die Reaktionen aus den Pfarren

LINZ. Ein mutiger Schritt, der aus dem sich zuspitzenden Personalmangel neue Chancen eröffnet, bei dem ...

Wohin entwickeln sich unsere Feuerwehren?

Die Feuerwehr ist in vielen Bereichen traditionell und konservativ und andererseits innovativ und ...

Der bunte Zauber einer Ballnacht

LINZ. Rund 2500 Gäste besuchten den gestrigen Ball der Linzer Kepler-Uni im Brucknerhaus.

Oberösterreicher des Jahres: Sie haben 2018 das Land geprägt

Der Linzer Uni-Professor Sepp Hochreiter ist Spitzenforscher für Künstliche Intelligenz, Maria Katharina ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS