Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 23. September 2018, 03:32 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Sonntag, 23. September 2018, 03:32 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Falscher Alarm: "Wasserleiche" war Sexpuppe

STEYR. Einen Einsatz mit ungewöhnlichem Ausgang haben Helfer der Feuerwehr am Dienstag in Steyr gehabt: Besorgte Passanten hatten wegen einer in der Steyr treibenden Person angerufen. Das vermeintliche Opfer entpuppte sich später als Sexpuppe.

32 Kommentare nachrichten.at 12. September 2018 - 10:40 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
Libertine (1257) 12.09.2018 23:29 Uhr

Angeblich wird der Besitzer und/oder vermeintliche über DNA- Tests gesucht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Libertine (1257) 12.09.2018 23:32 Uhr
despina15 (7179) 12.09.2018 17:59 Uhr

ist sie ihm davongelaufen,
hatte sie ihn satt?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
despina15 (7179) 12.09.2018 17:59 Uhr

ist sie ihm davongelaufen,
hatte sie ihn satt?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
despina15 (7179) 12.09.2018 17:59 Uhr
DonMartin (521) 12.09.2018 18:02 Uhr
beisser (7131) 12.09.2018 16:28 Uhr

Jetzt wo die ersten Pools eingewintert werden, braucht auch Papa seine Luftmatratze nicht mehr 😉

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
hn1971 (704) 12.09.2018 15:26 Uhr

Da ist wohl in einer Beziehung die Luft draußen gewesen..

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (4831) 12.09.2018 13:45 Uhr
alleswisser (9131) 12.09.2018 13:09 Uhr

Pff, endlich gefunden. Ich habe sie schon so lange gesucht. Hätte sie nicht herleihen sollen, meine Gummilady.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (6835) 12.09.2018 14:24 Uhr

alleswisser merke dir:

einen Zollstab und eine Frau[b]

[b]verleiht man nicht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
amha (4722) 12.09.2018 17:07 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
Fortunatus (6835) 12.09.2018 19:43 Uhr

amha,
hast du nicht gemerkt, dass hier in diesem Forumteil eigentlich der Humor im Vordergrund gestanden ist?
Warum musst du mit persönlicher Beleidigung gegen mich, diesen netten Humor mit deinen dummen Kommentaren, ebenso gegen mich gerichtet zerstören und unterbrechen?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (6835) 12.09.2018 19:36 Uhr

amha,
deine persönlichen Beleidigungen, einzig mir gegenüber gerichtet, die sind eine Charakterlosigkeit sondergleichen. Ist das das Diskussionsniveau in diesem Forum?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
despina15 (7179) 12.09.2018 18:03 Uhr

ist ein altes Sprichwort,
kennen sie es nicht?
ein anderes:
ein Auto,eine Frau leiht man nicht her!!!
selbst als Frau kein Problem damit!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
amha (4722) 12.09.2018 18:24 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
Fortunatus (6835) 12.09.2018 19:34 Uhr

amha,
du kannst zum Thema nichts schreiben, da fehlt dir leider einiges. Aber du kannst andere Forenteilnehmer wie ein Hund ans Bein pinkeln. Schäm dich, wenn du nur andere Forenteilnehmer auf tiefstem Niveau beleidigen kannst.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
amha (4722) 12.09.2018 19:37 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
erich71 (593) 12.09.2018 12:48 Uhr

Die Feuerwehr hat jetzt lange was zum Lachen beim Stammtisch!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gugelbua (18122) 12.09.2018 12:14 Uhr

die arme Puppe, war sie beim Sex zu reglos grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
haspe1 (19915) 12.09.2018 12:36 Uhr

@Gugelbua: Nein, ihr ist immer die Luft ausgegangen, auch ohne "Blasen"...

grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (6835) 12.09.2018 11:57 Uhr

Eindeuteig, da hat wohl ein Mann das Verhältnis mit ihr brutalst beendet.
zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gutmensch (8743) 12.09.2018 18:47 Uhr

Das muss eine Hexe gewesen sein. Als ihr Besitzer in sie hineingebissen hat, hat sie geschnalzt, hat sich dreimal überschlagen, ist davongeflogen und schlussendlich in der Steyr gelandet.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
haspe1 (19915) 12.09.2018 12:15 Uhr

So eine "Sexpuppe" ist ja in Wirklichkeit vielseitig einsetzbar:

Vormittags benutzt sie die Frau als Kleiderpuppe, um ihr neues Kleid aufzuhängen.

Nachmittags nehmen sie die Kinder als Schwimmhilfe ins Schwimmbad mit.

Und nachts wird sie vom Mann als Sexspielzeug gebraucht, wenn die Frau leider Migräne hat.

Hin und wieder stellt man sie mit wehenden Kleidern und Schal in den Garten, um die Vögel zu vertreiben.

Oder man gibt ihr ein Holzgewehr in die Hände, so dass sie einen Wachsoldaten am Eingang simulieren kann.

So hebt man "Synergie-Effekte" (eine Puppe für alle(s))!

Man muss aber die höchstwertige kaufen, sonst hat man nicht so lange Freude an ihr und muss ständig mit dem Fahrrad-Pickzeug Löcher ausbessern....

grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
franck (635) 12.09.2018 21:29 Uhr
Ritarita (97) 12.09.2018 15:48 Uhr

Nicht zu vergessen, die Pendlerspur die man benutzen kann, wenn mehr als eine Person im Auto sitzt!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (6835) 12.09.2018 13:46 Uhr

haspe1,
und das Wichtigste ist, DIE würde bei keinem deiner guten Vorschläge NEIN sagen. Sollte die Puppe einmal nein sagen, oder den Wünschen nicht enstprechen, dann siehe obigen Artikel!
zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
xalebander (18) 12.09.2018 12:37 Uhr
Linz2013 (808) 12.09.2018 11:21 Uhr

Das ist aber sehr peinlich für die OÖ. Wie recherchiert ihr? Es ist sehr schwer vorstellbar, dass die Einsatzkräfte keine Plastikpuppe von einer Leiche auseinander halten können. Habt ihr wirklich mit Einsatzkräften gesprochen, oder etwas schnell hingeschrieben?

https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Radfahrer-entdeckten-in-der-Donau-Wasserleiche;art4,3002225

Zitat: "Der Leichnam wurde von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Vichtenstein geborgen. Aufgrund der starken Verwesung konnte zunächst keine Todesursache festgestellt werden, ein Gemeindearzt schloss jedoch Fremdverschulden zunächst aus, berichtete die Polizei. Eine Obduktion wurde angeordnet. Wer der Tote ist, war zunächst unklar."

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Linz2013 (808) 12.09.2018 11:30 Uhr

Entschuldigung, das habe ich jetzt übersehen. Mein zitierter Artikel ist über einen Fall in Schärding. Hier geht es um einen Fall in Steyr. Danke für den Hinweis.

Offensichtlich gibt es mehrere Gründe, warum ich kein Journalist geworden bin.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
steeple (54) 12.09.2018 11:19 Uhr

Sicher, dass das keine Schaufensterpuppe ist?

Sexpuppen haben doch den Mund viel weiter offen... grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
sumpfdotterblume (2038) 12.09.2018 11:37 Uhr

Vielleicht ist sie deshalb ertrunken, weil sie den Mund zu voll genommen hat....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 20 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS