Lade Inhalte...

Oberösterreich

Entthronte Miss Austria fordert Entschuldigung von Jörg Rigger

12. Oktober 2018 00:04 Uhr

Entthronte Miss Austria: "Ich will eine Entschuldigung von Jörg Rigger"
Die abgesetzte Miss, Daniela Zivkov, im Streit mit Missen-Macher Jörg Rigger.

LINZ. Daniela Zivkov gibt sich enttäuscht: "Schade, dass ich gegen älteren Mann kämpfen muss".

Das dauerte nicht lange: Erst seit Ende 2017 ist Jörg Rigger alleiniger Geschäftsführer der Miss Austria Corporation (MAC): Und schon die erste Miss Austria, die unter seiner Führung gekürt wurde, ist nach wenigen Wochen ihren Titel los. Das hat es zuvor in der fast 90-jährigen Geschichte des Bewerbes noch nie gegeben.

Vordergründig geht es bei der Entthronung der am 1. September gekürten Miss Daniela Zivkov um falsche Schärpen und Fotos mit falschen Automarken. Doch auch die Nachwehen der Scheidung von Rigger von seiner früheren Ehefrau Nicole Kern im Jahr 2016 dürften eine Rolle spielen, wie nicht nur Zivkov vermutet (die OÖN berichteten).

Schreiben nicht unterzeichnet

Nicole Kern hat seit 2015 gemeinsam mit Janin Baumann die Lizenz der Miss Oberösterreich Corporation. Lizenzgeber ist die Miss Austria Corporation – was lange reibungslos funktionierte. Zumindest so lange, bis die MAC unter Jörg Riggers Fittiche kam.

Daniela Zivkov war bis zu ihrer Kür zur Miss Austria Miss Oberösterreich und bei Kern unter Vertrag. Ab 1. September hätte sie plötzlich jeglichen Kontakt zu Kern abbrechen müssen, sagt Zivkov. Sie habe diesbezüglich ein zweiseitiges Schreiben von der Miss Austria Corporation bekommen. Sollte sie sich nicht daran halten, werde es Konsequenzen geben: "Auch die Krone könnte mir dann weggenommen werden", habe die MAC wissen lassen. Sie habe das Schreiben nicht unterzeichnet, sagt Zivkov.

Rigger widerspricht: "Dass ich ihr jeglichen Kontakt zu meiner Ex-Frau untersagt habe, ist eine Lüge. Wenn sich die Zivkov mit meiner Ex-Frau privat treffen will, ist mir das wurscht", sagt er. Doch geschäftlich hätte sie sich an die im Vertrag vereinbarten Vorgaben halten müssen. "Private Unstimmigkeiten" mit seiner Ex-Frau weist Rigger von sich.

Entthronte Miss Austria: "Ich will eine Entschuldigung von Jörg Rigger"
Jörg Rigger

Jörg Rigger

Insgesamt hat sich die Zahl der MAC-Lizenznehmer seit Riggers Übernahme reduziert. Gab es vorher noch in jedem Bundesland einen Lizenznehmer, sind es inzwischen nur noch vier: Oberösterreich, Tirol, Kärnten und Vorarlberg.

Ein weiteres Novum seit Riggers Übernahme ist die Tatsache, dass die bundesweit gewählten Missen seit heuer nicht mehr – wie bisher üblich – monatliche Honorarnoten stellen können. Das bestätigt Daniela Zivkov: "Ich weiß von ‘alten’ Missen, dass sie damals immer ein Entgelt erhalten haben. Ich hab’ nichts mehr bekommen."

"Ich bin ganz ehrlich enttäuscht", sagt die Linzerin. "Und ich finde es schade, dass ich nun gegen einen älteren Mann ankämpfen muss." Sie fordert aufgrund der "Rufschädigung", die sie durch die Titel-Aberkennung erlitten habe, eine Entschuldigung von Rigger.

 

Video: In den Linzer Promenaden-Galerien spricht die abgesetzte Miss Austria über ihre turbulenten letzten Tage bzw. ihre Zukunft.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

60  Kommentare expand_more 60  Kommentare expand_less