Lade Inhalte...

Oberösterreich

Drei tödliche Badeunfälle im Attersee

Von nachrichten.at   07. Juli 2015 18:47 Uhr

WEYREGG/NUßDORF. Für einen 74-jährigen Vöcklabrucker, einen 33-Jährigen aus Vöcklamarkt und einen 84-jährigen Niederösterreicher hat die Abkühlung im Attersee am Dienstag tödlich geendet.

Zu dem ersten Unglück kam es gegen 15 Uhr im Erholungsbad Weyregg am Attersee. Wie der ORF Oberösterreich berichtete, schlug ein Badegast Alarm, nachdem er einen Mann untergehen gesehen hatte. Der Buffetbesitzer, selbst Mitglied der Wasserrettung, alarmierte sofort seine Kollegen. Mit elf Mann suchte die Wasserrettung den See ab, nach 20 Minuten fanden sie den leblosen Körper. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 30-jährigen Vöcklabruckers feststellen.

Noch während die Wasserrettung Nußdorf auf dem Weg zu dem Einsatz in Weyregg war, kam es zu einem weitern Badeunfall. Eine Frau rief den drei Wasserrettern auf dem vorbeifahrenden Boot zu, sie habe eine unter Wasser treibende Person entdeckt. Der Körper des 84-jährigen aus Purkersdorf wurde zwar sofort geborgen, doch auf für den Niederösterreicher kam jede Hilfe zu spät. 

Gegen 18:30 Uhr war ein 74-Jähriger aus Vöcklabruck von seinem Ufergrundstück in Nußdorf am Attersee alleine losgeschwommen. Seine Ehefrau blieb am Ufer zurück. Gegen 18:40 Uhr bemerkte die 68-Jährige das Unglück und verständigte umgehend die Nachbarn und die Einsatzkräfte. Diese konnten nur noch den Tod des 74-Jährigen feststellen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

0  Kommentare 0  Kommentare