Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 17. Dezember 2018, 14:54 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 17. Dezember 2018, 14:54 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Der "Pornojäger" Martin Humer ist gestorben

WELS. Der gelernte Fotograf und katholische Aktivist wurde vor allem unter seinem Synonym "Pornojäger" bekannt. Martin Humer kämpfte Zeit seines Lebens gegen "Unmoralisches" wie Pornografie, Schwangerschaftsabbruch, Sexualunterricht und Prostitution.

„Pornojäger“ Martin Humer starb nach viertem Herzinfarkt

Martin Humer Bild: Reuters

Auch Homosexualität sah Humer als unmoralisch an.

Seit 1970 nahm er es sich zur Aufgabe für seine Werte einzutreten und führte mehrere Prozesse gegen die Pornoindustrie und Bordell- und Sexshop-Betreiber. 22 Vorstrafen sammelte der Skandal-Aktivist im Laufe seines Lebens.  Ein Verfahren wegen Wiederbetätigung wurde jedoch bald wieder fallen gelassen.

Am Sonntagnachmittag starb der 85-jährige Oberösterreicher in Wels an einem Herzinfakt.

 

http://www.pornojaeger.at

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at (zif) 31. Juli 2011 - 20:15 Uhr
Mehr Oberösterreich

Hausbewohnerin bei Brand gerettet

ST. MARTIN. Dank des beherzten Eingreifens zweier Feuerwehrmänner kam eine Hausbewohnerin bei einem Brand ...

Betrunkener wollte Polizisten die Waffe entreißen

SCHWANENSTADT. Ein stark alkoholisierter 29-Jähriger versuchte in der Nacht auf Samstag einem Polizisten ...

Autos kollidierten in Gmunden: Drei Verletzte

GMUNDEN. Eine 17-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem beschädigten Fahrzeug befreit werden.

Ausgeforscht: Japaner beschädigte in Linz ein Jahr lang Polizeiautos

LINZ. "Schwierigkeiten im sozialen Umfeld" haben einen 28-jährigen Japaner dazu veranlasst, ein Jahr lang ...

Überraschungsgast krönte himmlische Christkindl-Gala

Das OÖN-Christkindl lud am Samstagabend traditionell zur glamourösen Gala ins Linzer Schauspielhaus.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS