Lade Inhalte...

Oberösterreich

Defekter Stapler löste Großbrand in Marchtrenk aus

07. Juli 2017 15:34 Uhr

Großbrand in Möbelhaus hielt 21 Feuerwehren in Atem

Bildergalerie ansehen

Bild 1/29 Bildergalerie: Großbrand in Möbelhaus hielt Feuerwehren in Atem

MARCHTRENK. Brandermittler stellten fest, dass vermutlich ein elektrischer Defekt eines Staplers den Großbrand in einem Möbelhaus in Marchtrenk ausgelöst hat. 

Ein Großbrand in einem Marchtrenker Möbelhaus hat am Donnerstag die Einsatzkräfte von 21 Feuerwehren in Atem gehalten. Zweieinhalb Stunden nach Ausbruch war der Brand unter Kontrolle, der Feuerwehreinsatz dauerte aber bis in die Abendstunden. Erst um 19 Uhr konnte "Brand aus" gegeben werden. Das Hauptproblem waren Glutnester, die sich unter den herabgestürzten Blechteilen und Trapezflächen des Daches gebildet hatten.

Mehrere Bagger und ein Kran mussten zum Abtransport der Teile herbeigeschafft werden. "Denn auch darunter fängt es immer wieder zu glosen an", sagte  Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Marchtrenk, Markus Ortmair.

Ermittler des Landeskriminalamtes und der Brandverhütungsstelle fanden keine Hinweise auf Brandstiftung. Die Experten gehen davon aus, dass ein elektrischer Defekt eines Staplers, der in der Halle abgestellt war, den Brand ausgelöst hat. Der Sachschaden wird mit mindestens drei Millionen Euro beziffert. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less