Lade Inhalte...

Brand in Wellnesshotel: Mehrere Millionen Euro Schaden

Von nachrichten.at   26.Juni 2016

Um kurz vor 15 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Alarmstufe Zwei wurde ausgerufen, acht Feuerwehren rückten an. Mehr als 200 Feuerwehrleute kämpften stundenlang gegen den die Flammen. Am Abend war der Brand unter Kontrolle.

Das Feuer brach im Dachbereich aus. Es dürfte durch einen technischen Defekt entstanden sein, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Sonntag. Darauf würden Aussagen von Zeugen und Feuerwehrmännern hindeuten.

Ein Brandsachverständiger und Beamte des Landeskriminalamtes untersuchten den schwerbeschädigten Gebäudekomplex. Brandstiftung oder Fahrlässigkeit werde demnach vorerst ausgeschlossen.

Bei dem Großbrand konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude oder das Hackschnitzellager verhindert werden. Die Hotelgäste wurden sofort evakuiert und der betroffene Gebäudeteil geräumt. 200 Einsatzkräften der zehn alarmierten Feuerwehren waren im Einsatz.

 

Video: fotokerschi.at
copyright  2019
16. Oktober 2019