Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 20. September 2018, 14:10 Uhr

Linz: 24°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 20. September 2018, 14:10 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Ayurveda-Kur mit schlimmen Folgen

LINZ. Bei einer Routineuntersuchung in der Kläranlage im Bereich des Attersees hat die Umweltkontrolle des Landes O.Ö. einen massive Umweltbeeinträchtigung durch Quecksilber nachgewiesen.

Artikelbilder Alfons Krieglsteiner 28. Februar 2018 - 13:03 Uhr
Ayurveda

(Symbolbilder) Bild: colourbox.de

hochhaus (323) 01.03.2018 13:58 Uhr

Warum muss der Reinhalteverband -letztlich wir alle - diese 100.000 € bezahlen, wenn das eine einzige Frau verursacht hat??

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Biobauer (2089) 28.02.2018 21:17 Uhr

4 Kilo Quecksilber, damit kann man eine ganze Stadt ausrotten.
Euch ist jeder Hausverstand abhanden gekommen.

Hier liegt ein Komafehler vor.
Abgesehen davon sind 150 Milligramm tödlich.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Sandbank (2727) 01.03.2018 18:36 Uhr

Vier Kilo! Das habe ich mir auch gedacht. Das geht sich nie und nimmer aus

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 3 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS