Lade Inhalte...

Oberösterreich

Ausschreitungen bei Fußballspiel: "Unfassbare Brutalität"

Von nachrichten.at/eiba   24. September 2014 07:33 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/11 Bildergalerie: Ausschreitungen bei Fußballspiel

VÖCKLABRUCK. Mindestens sieben Verletzte und zwölf Festnahmen - das ist eine erste Bilanz der Ausschreitungen rund um das Spiel Sturm Graz gegen Austria Salzburg in Vöcklabruck Dienstag Abend.

Nach sechs Jahren trafen die beiden Mannschaften im ÖFB-Cup wieder aufeinander. Die Polizei war für dieses Hochrisikospiel gerüstet und mit 230 Beamten im Einsatz. Schon beim Eintreffen der Gästebusse aus Graz kam es zu ersten Auseinandersetzungen. Die Salzburger Fans erwarteten die Grazer und attakierten sie. Auch während des Spiels kam es zu Tätlichkeiten.

So rissen etwa die Sturm-Fans Absperrgitter nieder und die Salzburger feuerten immer wieder Feuerwerkskörper auf die Gegenseite - und auch auf die Polizei. "Dieses irrsinnige Aggressionspotenzial und die Brutalität gegenüber den gegnerischen Fans, aber auch gegenüber der Exekutive, hat uns schockiert. Das haben wir schon lange nicht mehr gehabt", sagt Kurt Mayrhofer, Einsatzreferent des Bezirkspolizeikommandos Vöcklabruck und Dienstag Abend ebenfalls im Einsatz.

Nach dem Spiel - das übrigens 5:0 für Sturm Graz ausging - gingen die rund 600 aggressiven Fans richtig aufeinander los. Sie durchbrachen die Absperrungen, bewarfen sich mit Steinen, Bierflaschen und Leitpflöcken. "Alles was nicht einbetoniert war, wurde auf die Gegner oder die Polizisten geworfen", so Mayrhofer, der beide Fangruppen als gleichermaßen aggressiv beschreibt: "Beide haben schon im Vorfeld mobilisiert was möglich war". Die Polizei setzte Pfefferspray ein.

Bisher gab es zwölf Festnahmen, allerdings ist noch mit vielen weiteren Anzeigen zu rechnen. "Das muss jetzt alles erst einmal aufgearbeitet werden", erklärt der Einsatzreferent. Viele Menschen wurden verletzt, darunter sechs Polizeibeamte.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

85  Kommentare expand_more 85  Kommentare expand_less