Auch in Linz wird künftig donnerstags demonstriert

Von nachrichten.at   05.November 2018

In Wien wird seit Anfang Oktober protestiert, nun folgt Linz. 

Gegner der ÖVP-FPÖ-Regierung lassen die Tradition der "Donnerstagsdemos" aus den Anfängen der 2000er-Jahre seit Anfang Oktober in Wien wieder aufleben. Mehrere tausend Menschen protestierten einmal pro Woche in der Innenstadt lautstark gegen Rassismus und Sozialabbau.

Nun wollen auch die Linzer auf die Straße gehen: Unter dem Motto "Gemeinsam für Demokratie und Menschlichkeit", findet am 8. November die erste Linzer Donnerstags-Demo statt. Treffpunkt ist um 18 Uhr im Volksgarten, der Demozug bewegt sich über die Landstraße, Promenade, Klosterstraße zum Hauptplatz. "Wir wollen unser Land bunt, vielfältig und zuversichtlich – das werden wir auch demonstrieren", schreiben die Verantwortlichen in einer Aussendung.  

Getragen wird die Linzer Donnerstags-Demo von einer breiten überparteilichen Initiative, an der sich mittlerweile mehr als 30 Vereine, Organisationen, Privatpersonen und politische Parteien beteiligen. Aktuelle Informationen zur Demo sowie Statements und die teilnehmenden PartnerInnen sind auf www.in-linz-ist-donnerstag.at zu finden.