Lade Inhalte...

Oberösterreich

Arigonas Mitschüler sperrten aus Protest Zufahrt zum Schulparkplatz

25. Juni 2010 00:04 Uhr

Arigonas Mitschüler sperrten aus Protest Zufahrt zum Schulparkplatz
Protest-T-Shirts der Schulkollegen Arigona Zogajs (apa)

LINZ. Gegen die bevorstehende Ausweisung von Arigona Zogaj und ihrer Familie haben Mitschüler der Höheren Bundeslehranstalt in der Landwiedstraße gestern mit Transparenten und einer Parkplatzsperre protestiert.

Die Schüler der HBLW deklarierten ihre Aktion als „Maturastreich“. Die Texte auf den Transparenten waren aber ausdrücklich nicht scherzhaft gemeint. „Schutzzone für die Zogajs“, oder „Für mehr Menschlichkeit. Für unsere Arigona“ war darauf zu lesen.

Die Jugendlichen trugen zudem T-Shirts mit der Aufschrift „Wir sind Arigona“, die zu Spendenzwecken auch zum Verkauf angeboten werden. Die junge Frau selbst wirkte an der Protestaktion ihrer Schulkollegen nicht mit. Die 18-jährige Arigona Zogaj besucht im Schulzentrum in der Landwiedstraße die zweite Klasse (und nicht, wie irrtümlich berichtet, die dritte Klasse) des Fachschulzweiges.

„Alle Integrationsmaßnahmen werden ad Absurdum geführt, wenn dann die Familie aus dieser Gesellschaft herausgerissen wird“, sagt Arigonas Geschichtslehrerin Eva Hötzendorfer.

Alles bisher im Unterricht gelernte, gehe zwar nicht verloren und sei für die Schülerin brauchbar, führe aber leider nicht zu einem Schulabschluss, kritisiert die Lehrerin.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

83  Kommentare expand_more 83  Kommentare expand_less