Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 18. November 2018, 17:53 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Sonntag, 18. November 2018, 17:53 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Achtung: Finanz warnt vor Betrugs-E-Mails

LINZ. "Ihre Steuerrückzahlung" heißt es im Betreff von E-Mails, die derzeit zahlreiche Steuerpflichtige angeblich vom Finanzamt erhalten.

Achtung: Finanz warnt vor Betrugs-E-Mails

Achtung: Angebliche Mails vom Finanzamt sind fingiert Bild: APA

Doch dabei handelt es sich um eine dreiste Form des Internetbetrugs,, bei der die Täter den Opfern ihre Kontodaten herauslocken wollen, um online Geld zu stehlen.

Menschen, die ihren Steuerausgleich erledigen, erhalten die gefälschten Mails mit einem Link, der zu einer gefälschten Webseite im Stil von "FinanzOnline" führt. Dort sollen die Opfer dann ihre "Kontodaten aktualisieren".

"Links nicht anklicken"

Das Ministerium betont, dass Infos grundsätzlich per Bescheid erfolgen, die per Post oder der "Databox" zugestellt werden. Niemals fordere das Ministerium die Bürger per E-Mail auf, persönliche Daten wie Passwörter oder Kontodaten zu übermitteln. Empfänger sollen diese E-Mails sofort löschen und keinesfalls die Links bzw. Dateien anklicken. "Wir arbeiten mit Hochdruck an der Aufklärung dieser Attacke", so das Ministerium.

Video: Die AK warnt vor Betrüger-E-Mails in täuschend echter Optik: Angeblicher Absender ist zum Beispiel das Finanzamt. Der Empfänger wird aufgefordert, Bankdaten bekanntzugeben.

Kommentare anzeigen »
Artikel 07. Juli 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Polizei stoppte auf der A1 neun teure Autos mit Laserblocker

OBERÖSTERREICH. Gleich neun Autofahrer, die mittels Laserblocker einer Radarstrafe entgehen wollen, sind ...

Neuer Pilgerweg führt zu steinernen Kraftplätzen

MÜHLVIERTEL. Im Oberen Mühlviertel startet 2019 ein neuer Pilgerweg auf 90 Kilometern durch zehn Gemeinden.

Schwere Vorwürfe gegen Leiter einer Yoga-Schule in Linz

LINZ. In einem Yoga-Studio in Linz soll es laut einem Bericht der "Presse am Sonntag" zu körperlichen und ...

Reform? Kirche sucht ihren "Zukunftsweg"

LINZ. Halbzeit im Reformprozess der Diözese: Im Schloss Puchberg trifft sich heute das Diözesanforum.

Stelzer: "Wir müssen zeigen, dass wir beim Glücksspiel Herr der Lage sind"

LINZ. Landeshauptmann fordert vom Bund eine rigorose Verschärfung des Glücksspielgesetzes.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS