Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 19. Dezember 2018, 07:01 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 19. Dezember 2018, 07:01 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Ab Montag: Zehn Kilometer Umweg auf Pendlerstrecke

LINZ/OTTENSHEIM. Ab Montag, 23. Juli, wird die B127 vor und nach dem Tunnel Ottensheim saniert. Richtung Linz gibt es eine lokale Ausweichroute, von Linz aus müssen Lenker lange Umwege in Kauf nehmen.

Der Tunnel wird gesperrt. Bild:

Christian Hauzeneder blickt mit Sorge auf die kommenden fünf Wochen. Ab 23. Juli werden die zwei Brücken der Rohrbacher Straße vor und nach dem Tunnel Ottensheim generalsaniert. Hauzeneders Gasthaus Dürnbergwirt liegt an der Ausweichstrecke, die aber nur in eine Richtung befahrbar ist.

Wer nach dem Besuch beim Wirt etwa wieder zurück nach Ottensheim will, muss einen kilometerlangen Umweg in Kauf nehmen. Auch ein Großteil der Parkplätze ist gestrichen, um Platz für die Ausweichstrecke zu schaffen. "Für uns werden das schwierige Wochen", sagt der Wirt. "Wir rechnen mit großen Umsatzeinbußen."

Seit 1970 gibt es die Brücken vor und nach dem Tunnel, jetzt sei die Sanierung unabwendbar, sagt Siegfried Grasböck, Projektleiter des Landes: "Wir haben große Schäden an der Brücken-Isolierung festgestellt. Das ist ein Alarmsignal." Nun wird der gesamte Fahrbahnbelag bis zur Isolierung abgetragen und erneuert, um die Brücken vor Sickerwasser wieder zu schützen.

Kilometerlange Umleitung

Für die Verkehrsteilnehmer bedeutet das bis 26. August teils lange Umwege. In Richtung Linz kann zwar die Alte Linzer Straße als einspurige Ausweichroute genutzt werden. Sie führt direkt am Tunnel vorbei. Aber in die Gegenrichtung, von Linz nach Ottensheim, muss eine kilometerlange Umleitung über die Hansbergstraße, den Pöstlingberg, Lichtenberg, Gramastetten und Walding eingerichtet werden. Die Fahrzeit verlängert sich um 20 bis 30 Minuten. Doch daran führt kein Weg vorbei, sagt Grasböck: "Wegen des hohen Verkehrsaufkommens auf der B127 wäre es unmöglich, die Autos einspurig mit Ampelschaltung durch die Baustelle zu führen. Das würde zu langen Staus führen."

Lastwagen müssen noch großräumiger über Eferding und Aschach ausweichen: "Für Firmen wird das sicher ein Problem", sagt Ottensheims Bürgermeister Franz Füreder im OÖN-Gespräch. Er hat das Einzige getan, was in seiner Macht steht: "Wir haben versucht, alle Betroffenen so gut wie möglich zu informieren."

Baustellensommer

Fünf Wochen lang, von 23. Juli bis 26. August, ist die B127 vor und nach dem Tunnel Ottensheim gesperrt. Autofahrer Richtung Linz werden auf der Alten Linzer Straße direkt neben dem Tunnel vorbeigeführt. Autofahrer, die von Linz nach Ottensheim wollen, werden über die Hansbergstraße auf den Pöstlingberg und dann über Lichtenberg und Gramastetten nach Walding und weiter nach Ottensheim geleitet. Die Fahrzeit verlängert sich um 20 bis 30 Minuten.

Linienbusse können die kurze Ausweichroute über die Alte Linzer Straße in beiden Richtungen benutzen – bis auf eine Ausnahme: Zwischen fünf und neun Uhr morgens müssen Busse von Linz Richtung Ottensheim die längere Route über den Pöstlingberg nehmen. Radfahrer können die Alte Linzer Straße in beiden Richtungen ungehindert befahren.

Im Großraum Linz gibt es weitere Baustellen im Sommer: So wird auf die B139 im Ansfeldener Stadtteil Haid nahe der Neusiedlerstraße bei der Brücke über die A1 und beim Abbiegestreifen zum Möbelhaus Ikea saniert. Einen Termin für die Arbeiten gibt es noch nicht, sie werden aber bis zum Ferienende abgeschlossen.

Kommentare anzeigen »
Artikel Herbert Schorn 22. Juli 2018 - 09:47 Uhr
Mehr Oberösterreich

Ein Drittel unserer Bienenvölker wird diesen Winter nicht überstehen

LINZ. Starke Verluste durch Trockenheit und Milbenbefall.

Doppelstaatsbürgerschaften: "Die Liste war ein Testballon"

LINZ. Landesrat Elmar Podgorschek sieht das VfGH-Urteil "pragmatisch".

"Das ist die Kastration des Umweltanwaltes"

LINZ. Umweltanwalt Martin Donat warnt vor Naturschutzrechtsnovelle.

Einzigartige Krippen

Sepp Burgstaller baut Weihnachtskrippen, seine Frau Ilse fertigt Figuren von Hand.

Mord an siebenjähriger Hadishat: Prozess startet

WIEN. Heute wäre sie acht Jahre alt geworden: die kleine Hadishat, die mit ihrer Familie im Dittes-Hof, ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS