Lade Inhalte...

Faszination Heimat

Über der Stadt

14. November 2020 00:04 Uhr

Eine Himmelsstiege führt zum 112 Meter hohen "Balkon" des Linzer Mariendoms. Dort schwebt man über Stadt, Land und Planeten – so viel lässt sich entdecken, sagt Dombaumeister Wolfgang Schaffer.

  • Lesedauer etwa 3 Min
Er stellte sich "müßig und desinteressiert in die Ecke, die Arme verschränkt, reglos und zufrieden damit, zu spüren, wie er zusammen mit der Erde im leeren Raum rotiert", schrieb der Triester Autor Claudio Magris in seinem Roman "Die Welt en gros und en détail". Für Wolfgang Schaffer gibt es genau so einen Ort mitten in Linz. "Wenn man auf der Turmspitze des Mariendoms steht, fühlt man, wie die Erde mit einem langsam rotiert.