Lade Inhalte...

Faszination Heimat

Seit 128 Jahren eine steile Angelegenheit

Von Bernhard Lichtenberger  08. Mai 2021 00:04 Uhr

Auf schmaler Spur ruckelt und zuckelt die Schafbergbahn seit 1893 auf einen Gipfel, der einen der schönsten Panoramablicke über glitzernde Seenlandschaften und prächtige Gebirge verheißt.

  • Lesedauer etwa 3 Min
Um 5:50 Uhr wurde der erste fahrplanmäßige Zug von der Station St. Wolfgang zur Schafbergspitze abgelassen; derselbe war mit 20 Fahrgästen trotz des starken Nebels besetzt", berichtete die "Tages-Post" über die Eröffnungsfahrt der Zahnradbahn am 1. August 1893 – um gleich darauf kritische Töne anzuschlagen: Denn von den angekündigten Festlichkeiten wie Höhenfeuern oder der "feenhaften Beleuchtung" des Gipfelhotels "war keine Spur zu entdecken. Nicht ein Fähnchen weht im Markte St.