Lade Inhalte...

Faszination Heimat

Heiß, heißer, die Kesselheiße

Von Philipp Braun  24. Juli 2021 00:04 Uhr

Wer zu spät kommt, der wird bestraft und bekommt keine Wurst. Kulinarisch Aufgeweckte wissen also, was am Donnerstag-vormittag zu tun ist: Sie stellen sich beim Fleischhauer um die Kesselheißen an.

  • Lesedauer etwa 3 Min
Die griechischen Krieger der Antike hatten sie und stärkten damit ihren Körper. Die Römer füllten sie mit Innereien, Pfeffer und etwas Wolfsmilch, und der österreichische Schriftsteller Friedrich Schlögl sah in ihr "die drittletzte Etappe auf dem Passionsweg zur Schlusskatastrophe". Ohne um den heißen Brei herumzuschreiben – kulinarisch Aufgeklärte wissen es: Es geht um die Wurst.