Lade Inhalte...

Faszination Heimat

Bernhards literarische Schauplätze

Von Christian Schacherreiter  15. Januar 2022 00:04 Uhr

Ob Peiskam, Wolfsegg oder der Kobernaußerwald – oberösterreiche Orte und Landschaften sind in Thomas Bernhards Werken keine Seltenheit.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Prominente Dichter sind begehrte Marketing-Artikel. Hat ein kulturhistorisches Schwergewicht wie Goethe auf der Durchreise irgendwo eine Stunde ausgeruht und ein Glas Wein getrunken, dann wird die ehemalige Poststation zum Goethe-Haus erhoben und ein Sachsenwein kredenzt, den schon der Dichterfürst persönlich geschätzt haben soll. Was man andernorts oft mit Mühe herbeidichten muss, genießt Oberösterreich in Hülle und Fülle.