Lade Inhalte...

Oberösterreich

89-jährige Linzerin wurde Opfer von Kautionsbetrügern

Von nachrichten.at   22. Januar 2020 09:23 Uhr

Wieder Warnung vor Telefonbetrügern

LINZ. Ihre Tochter sei in einen Unfall verwickelt gewesen und müsse ins Gefängnis, wenn die Kaution nicht bezahlt werde: mit dieser Masche lockten Betrüger einer 89-jährigen Linzerin Bargeld heraus.

Seit Jahren warnen die Kriminalisten vor sogenannten Kautionsbetrügern. Sie rufen vor allem bei älteren Menschen an und machen ihnen weis, Familienangehörige seien in Not geraten und bräuchten dringend Geld, um nicht ins Gefängnis zu müssen.

Wieder ist so eine Straftat passiert, dieses Mal in Linz. Eine 89-Jährige erhielt am Dienstag den Anruf eines ihr unbekannten Mannes. Während die Seniorin im Hintergrund eine Frau weinen und schluchzen hörte, erzählte der Anrufer ihr, ihre Tochter habe einen Unfall gehabt und dabei gleich mehrere Fahrzeuge beschädigt. 

Jetzt seien 70.000 Euro Kaution fällig, ansonsten müsse die Tochter in Haft. Die 89-Jährige sagte, sie habe einen Teil des Geldbetrages in Bar zuhause. Der Anrufer antwortete, er habe schon einen Kollegen zu ihrem Haus geschickt, um das Geld abzuholen. Dieser Mann nahm das Bargeld sofort an sich. Als die betrogene Frau eine Bestätigung verlangte, flüchtete dieser.  

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

8  Kommentare expand_more 8  Kommentare expand_less