Lade Inhalte...

Bezahlte Anzeige

Lenken statt Ablenken – Weniger Unachtsamkeit = Weniger Unfälle

09. November 2020

Ein Drittel der tödlichen Unfälle durch Ablenkung verursacht

Unterstützt durch die rasante Entwicklung von digitalen Medien hat sich die Ablenkung im Straßenverkehr in den vergangen Jahren zur tödlichsten Unfallursache entwickelt. „Regelmäßig kommt es zu schwerwiegenden Unfällen, weil wir einen wichtigen Aspekt der Verkehrssicherheit außer Acht lassen – unsere Aufmerksamkeit“, warnt OÖ Verkehrslandesrat.

Die Unfallstatistik zeigt uns am Ende eines jeden Jahres die maßgeblichen Unfallursachen. Ablenkung steht dominant an der Spitze und hat in Österreich die überhöhte Geschwindigkeit seit nunmehr fünf Jahren in Folge, als tödliche Unfallursache Nummer Eins, abgelöst. Auch in Oberösterreich war mit Ausnahme des Jahres 2016 die Ablenkung die häufigste Ursache bei Unfällen mit Todesfolge. Das wirklich Erschreckende bei diesen jährlichen Statistiken: Jeder dieser Unfälle wäre wohl vermeidbar gewesen, wenn Ablenkung am Steuer als tatsächlich ernstzunehmende Gefahr wahrgenommen wird. "Jeder schwere Verkehrsunfall ist mit unermesslichem Leid für die Opfer und deren Angehörige verbunden. Die größtmögliche Verkehrssicherheit und der Schutz der Verkehrsteilnehmer ist ein prioritäres Anliegen für die Politik, die Abteilung Verkehr, die Polizei und alle unterstützenden Stakeholder“, unterstreicht der oberösterreichische Landesrat für Infrastruktur. In seiner Breite reicht das Phänomen Ablenkung von einem kurzen Griff ins Beifahrerfach, über das Suchen von heruntergefallenen Gegenständen, bis hin zum Tippen einer Kurznachricht am Handy. Es erklärt sich durch vielfältigste Alltagssituationen und wird daher in der Bevölkerung kaum als Unfallursache wahrgenommen. Ähnlich wie auf Bundesebene ist pro Jahr allerdings jedes dritte bis jedes vierte Todesopfer aufgrund von Ablenkung zu beklagen. Von 2015 bis inkl. der KW 37 dieses Jahres verloren in Oberösterreich 131 Menschen aufgrund von Ablenkung ihr Leben. Das bedeutet von 100 im OÖ Straßenverkehr tödlich verunglückten Personen, sterben 27 aufgrund von vermeidbaren Ablenkungen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.