Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 20. November 2018, 12:22 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Dienstag, 20. November 2018, 12:22 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

50 Jahre TNF: "Magnet für Vor- und Querdenker"

LINZ. Technisch-Naturwissenschaftliche Fakultät der Linzer Uni feierte Fest "für eine bessere Welt".

50 Jahre TNF: "Magnet für Vor- und Querdenker"

V.l.n.r.: Rektor Meinhard Lukas, LH-Stv. Michael Strugl, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Minister Heinz Faßmann, Bürgermeister Klaus Luger, Rektor Heinz W. Engl und Dekan Norbert Müller mit der TNF-Geburtstagstorte. Bild: JKU

Großer Bahnhof gestern Mittag an der Johannes Kepler Universität Linz: Die Technisch-Naturwissenschaftliche Fakultät (TNF) feierte ihr 50-jähriges Bestehen.

"Wir forschen für eine bessere Welt" lautete das Motto für das Fest der 1968 gegründeten Fakultät, die "Linzer Ingenieurkunst auf starkem naturwissenschaftlichen Fundament" ermöglicht habe, wie es Rektor Meinhard Lukas formulierte. An ihren Leistungen gemessen, hätte man heute auch eine eigenständige Universität aus der Fakultät formen können.

Grundlagenforschung und angewandte Forschung würden hier seit fünf Jahrzehnten gelebt, in fünf Fachbereichen mit 58 Instituten und rund 1000 Mitarbeitern, davon 68 Professoren. Alle seien nicht nur traditionell eng mit der Region verbunden, sondern auch in der internationalen Forschungslandschaft stark vernetzt, sagte Dekan Norbert Müller.

Minister Heinz Faßmann sprach davon, dass sich die TNF quantitativ wie qualitativ erfolgreich entwickelt habe, während Landeshauptmann Thomas Stelzer auf die Vorreiterrolle verwies. "Die JKU und die TNF sind Magneten für Vor- und Querdenker."

Die enge Verzahnung von Wirtschaft und Wissenschaft hat für LH-Stellvertreter Michael Strugl die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Oberösterreich wesentlich geprägt. Und für den Linzer Bürgermeister Klaus Luger spielt die Linzer Uni mit der TNF eine entscheidende Rolle, was die Innovationskraft der Stadt betrifft.

Die Weichen für die Zukunft seien jedenfalls gestellt, so Rektor Lukas.

Kommentare anzeigen »
Artikel 08. September 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Trotz Landflucht: Gemeinden, in die die Jungen heimkehren

LINZ. Günstige Baugründe, schnelles Internet und Jobs: So kehren die Jungen in ihre alten Heimatgemeinden ...

14 Millionen Euro liegen im Topf

LINZ / WIEN. Erster Siebenfach-Jackpot versetzt die Österreicher ins Lottofieber

Sextäter würgte 17-Jährige, bis sie bewusstlos wurde

ST. GEORGEN. Zu einer versuchten Vergewaltigung kam es in der Nacht auf Sonntag in St.

Papilaya moderiert die OÖN-Christkindl-Gala

LINZ. Das Fest der Hilfe findet am 15. Dezember statt.

Betrüger gaben sich als Polizisten aus

WELS. Neun Welser meldeten verdächtige Anrufe – wie man sich schützen kann.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS