Lade Inhalte...

18-Jähriger zielte mit Softgun in Mattighofen auf Schüler

Von Thomas Streif   23.Mai 2019

Ein kleiner Disput in der Nähe der Berufsschule Mattighofen zwischen zwei Gruppen dürfte sich Mittwochabend in Mattighofen derart aufgeschaukelt haben, dass ein 18-Jähriger von daheim eine Softgun holte und mehrere Schüler bedroht haben dürfte.

„Der junge Mann hat aus der Beifahrerseite eines Autos mit der Softun, die einer Glock-Pistole sehr ähnelt, auf die Jugendlichen gezielt“, sagt Alois Ebner, Sprecher der Staatsanwaltschaft auf OÖN-Anfrage. Zu weiteren Vorfällen sei es nicht gekommen. „Der 18-Jährige wurde kurze Zeit später von der Polizei ausgeforscht und kurzfristig festgenommen. Anschließend wurde er auf freiem Fuß angezeigt und ein vorläufiges Waffenverbot erlassen. Wir ermitteln wegen gefährlicher Drohung“, sagt Ebner.

Zeitsoldaten sollen in der Kaserne die Hand zum Hitlergruß erhoben haben
Alois Ebner, Sprecher der Rieder Staatsanwaltschaft
copyright  2019
21. Juli 2019