Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 22. August 2018, 03:09 Uhr

Linz: 24°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 22. August 2018, 03:09 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

17-Jähriger stürzte mit Pkw in Bach - erst nach Stunden entdeckt

FELDKIRCHEN AN DER DONAU. Stundenlang musste ein 17-Jähriger nach einem Unfall in Feldkirchen an der Donau auf Hilfe warten.

Bild: www.fotokerschi.at

Der Unfall passierte Samstagfrüh gegen fünf Uhr: Der junge Lenker aus Feldkirchen war mit seinem VW auf dem Güterweg Vogging Richtung Aschacher Bundesstraße unterwegs. In einer Linkskurve fuhr der 17-Jährige, der keinen Führerschein besitzt, aus unbekannter Ursache geradeaus weiter. Das Fahrzeug wurde über einen Bach, gegen einen Baum und eine Gartenmauer geschleudert, ehe es zurück ins Bachbett katapultiert wurde. Dort kam der Pkw auf der Seite zum Liegen.

Der schwer verletzte 17-Jährige wurde im Wrack eingeklemmt. Erst fünf Stunden später entdeckten Anrainer das im Bach liegende Unfallauto. „Würde man sich eine Stelle aussuchen, die bei uns in der Gemeinde am schwierigsten zu finden ist – genau die wäre es“, sagt Andreas Radler, Kommandant der Feuerwehr Mühldorf. Er selbst sei nach der Alarmierung auf dem Weg zum Feuerwehrhaus direkt an der Stelle vorbeigefahren, ohne etwas von dem Unfall zu bemerken. „Der Bursch hatte mehr als einen Schutzengel, dass die Nachbarn sein Auto entdeckt haben“, sagt Radler.

Video: Stundenlang in Wrack eingeklemmt

Nach dem Eintreffen der Feuerwehren Mühldorf und Bad Mühllacken am Unfallort begann eine schwierige Rettungsaktion. Das Auto steckte schräg mit der Fahrertür nach unten in der Böschung fest. Beim Aufprall wurde die Batterie zerstört, dadurch verriegelten sich offenbar die Türen des Wagens. „Wir mussten die Heckscheibe einschlagen, damit ein Sanitäter in das Fahrzeug einsteigen und den Verletzten versorgen konnte“, beschreibt Radler die bangen Minuten. Das Opfer sei während der Rettungsaktion ansprechbar gewesen, habe jedoch unter starken Schmerzen gelitten. Nachdem die Einsatzkräfte das Autodach aufgeschnitten hatten, konnte der bereits stark unterkühlte 17-Jährige aus seiner Lage befreit und dem Rettungsteam übergeben werden. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber C10 in das UKH Linz geflogen. Am Auto entstand Totalschaden

 

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 27. Januar 2018 - 15:31 Uhr
Mehr Oberösterreich

Dem "bösen Wolf" eins auf den Pelz brennen

WEITERSFELDEN/GMÜND. Gummiprojektile und Schreckschüsse: Im Waldviertel hat am Montag die "Aktion scharf" ...

Dafür oder dagegen? Das sagen Linzer zum Rechts-Abbiegen bei Rot

OÖN-Umfrage: Der Vorstoß von Verkehrsminister Norbert Hofer (FP) wird heiß diskutiert.

Gmunden hat eine Miss Töpfermarkt

Eva Fürtbauer organisiert seit 26 Jahren das keramische Großereignis.

Waldbrand bei Klettersteig in Hallstatt

HALLSTATT. Gegen einen Waldbrand kämpften die Einsatzkräfte am Dienstag in Hallstatt: Vier Feuerwehren ...

22-Jähriger nach mehreren Strafdelikten verhaftet

WELS. Ein 22-jähriger Mann aus Marchtrenk, dem unter anderem Körperverletzung und schwerer Betrug ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS