Lade Inhalte...

Oberösterreich

1600 Zigaretten im BMW: Lenker an bayerischer Grenze erwischt

Von nachrichten.at/apa   24. Februar 2021 13:07 Uhr

PASSAU. Der 28-jährige Österreicher hat gegen die erlaubte Grenzmenge von 800 Zigaretten verstoßen.

Bei der Kontrolle eines aus Österreich kommenden BMW haben deutsche Bundespolizisten am Dienstag insgesamt 1.600 Zigaretten gefunden. Der Fahrer, ein 28-jähriger Österreicher, reiste gegen 23.00 Uhr von Achleiten kommend nach Bayern ein, berichtete die Polizei Passau.

Bei der polizeilichen Kontrolle konnte der junge Mann den Beamten ordnungsgemäße Personaldokumente vorweisen. Beim Blick in das Fahrzeuginnere stellten die Bundespolizisten fest, dass der Österreicher insgesamt 1.600 Zigaretten mit sich führte. Der 28-Jährige gab gegenüber den Beamten an, die Zigaretten in Österreich erworben zu haben. Er konnte zwar einen entsprechenden Kaufbeleg vorweisen, dennoch verstieß er gegen die erlaubte Einfuhr-Grenzemenge von 800 Zigaretten.

Die Bundespolizisten leiteten gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen die Abgabenordnung und Steuerhinterziehung ein. Die sichergestellten Zigaretten wurden zuständigkeitshalber an den Zoll übergeben. Der Österreicher konnte anschließend seine Fahrt fortsetzen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

20  Kommentare expand_more 20  Kommentare expand_less