Lade Inhalte...

Oberösterreich

15 Meter weit geschleudert – leicht verletzt

23. September 2019 00:04 Uhr

LINZ/FREISTADT. Schülerin wurde an einer Bushaltestelle von Pkw erfasst und weggeschleudert.

Leicht verletzt überstand eine 15-Jährige aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung einen gefährlichen Unfall am Samstag kurz vor 21 Uhr in Linz auf der Salzburger Straße. Die junge Frau stand an der Kreuzung mit der Wegscheider Straße auf dem rechten Rand der stadteinwärts führenden Fahrbahn. Als sie bemerkte, dass der Bus in der gegenüberliegenden Haltestelle einfährt, lief sie unvermittelt los. Beim Überqueren des Fahrstreifens wurde sie frontal von einem Auto, gelenkt von einem 56-Jährigen aus dem Bezirk Freistadt, erfasst und an die 15 Meter weit weggeschleudert. Die 15-jährige Mühlviertlerin erlitt dabei nur leichte Verletzungen.

Mopedlenker schwer verletzt

Ein 61-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt fuhr am Samstag gegen 22.15 Uhr mit seinem Pkw im Stadtgebiet Freistadt auf der B125 Richtung "Froschau-Kreuzung". Zur selben Zeit lenkte ein 15-jähriger Freistädter sein Motorfahrrad auf der Nordkammlandesstraße Richtung B125. Ohne auf den Vorrang zu achten, überquerte der 15-Jährige die B125 und stieß dabei mit dem Auto des 61-Jährigen zusammen. Der Mopedlenker stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Freistadt eingeliefert.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less