Lade Inhalte...

Mühlviertler (15) rettete Pensionisten aus dem Attersee

21.Juli 2019

Maximilian wurde am Attersee zum Lebensretter

Der Pensionist trieb bewusstlos auf der Wasseroberfläche. Am Land kam der Mann nach der notfallmedizinischen Betreuung wieder zu sich. Vom Notarzt konnten keine schlimmeren Verletzungen festgestellt werden, berichtete die Polizei Samstagabend.

Video: Lebensretter Max Stadlmann schildert den Vorfall

Der 15-jährige HTL-Schüler aus Engerwitzdorf bemerkte in Nußdorf am Attersee den 70-jährigen Schimmer, der vom Steg des öffentlichen Badeplatzes in seine Richtung schwamm. Weil der Mann immer wieder hustete, behielt ihn der 15-Jährige im Auge. Als der Badegast dann Richtung Seemitte schwamm, kurz untertauchte und dann reglos auf der Wasseroberfläche trieb, erkannte der 15-Jährige den Ernst der Lage und sprang ins Wasser um dem Mann zu helfen. Herbeigeeilte Badegäste halfen dem Jugendlichen den bewusstlosen Schwimmer aus dem Wasser zu holen.

Der Schwimmer war aufgrund von Erschöpfung bewusstlos geworden. Der 70-jährige Wiener wurde ins Krankenhaus nach Vöcklabruck gebracht.

copyright  2019
15. September 2019