Lade Inhalte...

Oberösterreich

14-Jähriger raubte Linzer aus

Von nachrichten.at   30. April 2016 11:02 Uhr

Butterfly-Messer
Butterfly-Messer (Symbolbild)

LINZ. Ein 14-Jähriger hat auf dem Kinderspielplatz in der Linzer Kremplstraße einen jungen Mann mit einem Butterflymesser bedroht und ausgeraubt.

Zu dem Vorfall, über den die Polizei am Samstagmorgen informierte, ist es bereits am 4. April gekommen. Der 14-jährige Afghane soll gegen elf Uhr vormittags einen 18-jährigen Linzer dazu aufgefordert haben, hinter ein Gebüsch zu kommen. Dort soll er sein Opfer mit einem Butterflymesser bedroht und ihm dann sein Geld geraubt haben.

Der 14-Jährige flüchtete mit einem zweiten, noch unbekannten Täter in Richtung Turmstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Der 18-Jährige wurde nicht verletzt. 

Durch umfangreiche Ermittlungen konnte der 14-Jährige schließlich ausgeforscht werden. Bei einer Hausdurchsuchung wurde das Butterflymesser zwar nicht gefunden, dafür aber eine geringe Menge Marihuana und Bargeld. Der Beschuldigte wurde am Freitag in die Justizanstalt Linz überstellt, so die Pressestelle der Polizei Oberösterreich. 

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

0  Kommentare 0  Kommentare