Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 19. August 2018, 21:41 Uhr

Linz: 26°C Ort wählen »
 
Sonntag, 19. August 2018, 21:41 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

Region Linz-Wels österreichweit auf Platz 2

WIEN. Statistik Austria analysiert Wirtschaftsleistung

Region Linz-Wels österreichweit auf Platz 2

Hohe Wirtschaftsleistung pro Kopf im Zentralraum (hier BRP-Rotax) (vowe) Bild: VOLKER WEIHBOLD

Die höchste Wirtschaftsleistung pro Kopf wird in der Stadt Salzburg und ihrer Umgebung erzielt – danach folgt bereits die Region Linz-Wels. Das ist eines der Kernergebnisse der Analyse des regionalen Wirtschaftswachstums, die die Statistik Austria gestern vorgestellt hat.

Während der Österreich-Durchschnitt in dieser Kennzahl bei 39.900 liegt, waren es in Salzburg und Umgebung 51.700, in Linz-Wels 50.600. Das Mühlviertel liegt hingegen unter 35 Regionen auf Platz 32 mit einem Bruttoregionalprodukt (BRP) von 25.600 Euro pro Kopf.

Für das BRP ist der Arbeitsort ausschlaggebend, für die Einkommenssituation ist der Wohnort ausschlaggebend. Was das verfügbare Einkommen anlangt, liegt Oberösterreich mit 23.000 Euro exakt auf dem Österreich-Durchschnitt. Vorarlberg (24.200), Niederösterreich (24.000) und Salzburg (23.600) liegen davor. Schlusslicht in dieser Berechnung sind Kärnten und Wien mit jeweils 22.300 Euro.

Wien habe aber in vielerlei Hinsicht eine Sonderstellung, sagte Statistik-Austria-Generaldirektor Konrad Pesendorfer. Er verwies auf ein überdurchschnittlich starkes Bevölkerungs- und Beschäftigungswachstum sowie hohe Pendlerzahlen.

Unterm Strich sind Wirtschaft, Beschäftigung und Einkommen in allen Bundesländern gewachsen. Für Österreich seien heuer die Wachstumsergebnisse sehr positiv und auch die Prognosen für 2017 und 2018 zeigten nach oben, was einen weiteren Aufschwung vermuten lasse.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 07. Dezember 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaftsraum OÖ

Gmundner Keramik: "Das darfst nicht auslassen"

GMUNDEN. Der Salzburger Firmenübernehmer Markus Friesacher will dem Traditionsunternehmen eine lange Leine ...

Getränke Wagner teilt Familienunternehmen in drei Firmen auf

LAAKIRCHEN. Getränke Wagner ordnet seine Unternehmensstruktur neu.

Intersport trotzt stagnierendem Markt im heimischen Sporthandel

WELS. Händlerverbund steigerte Umsatz im ersten Halbjahr um 14 Prozent – Chef rechnet mit ...

Zu schnelles Wachstum: "Seifenkaiser" schlitterte in Pleite

LINZ. Die Kosmetikmanufaktur Bademeisterei aus Linz ist insolvent.

Gebeutelter Autozulieferer HTI will "Schritt für Schritt" wieder nach oben

ST. MARIEN. Die Hälfte der Anlagen wurden stillgelegt, neue Aufträge sollen Produktion wieder füllen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS