Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 20. November 2018, 21:40 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Dienstag, 20. November 2018, 21:40 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

Nur acht Filialen dürften Konsum-Pleite überleben

BAD GOISERN. Drei der elf Filialen des zahlungsunfähigen Konsum Salzkammergut werden nun geschlossen: Bad Ischl-Haiden, Ebensee und Gosau. Acht werden unter Führung des Großhandels Pfeiffer Traun überleben. Schon am 28. Juli wird jene in Bad Goisern, neben der Konsum-Zentrale, als Unimarkt starten. Für die anderen sieben sucht Pfeiffer selbstständige Kaufleute, um sie als Nah&Frisch-Märkte zu positionieren.

Nur acht Filialen dürften Konsum-Pleite überleben

Konsum-Fahnen verschwinden. Bild: OON

Es hoffen alle der rund 120 Konsum-Mitarbeiter, dass sie bei den Nachfolgern eine neue Anstellung finden. Zum 31. Juli müssen sie aus ihrem alten Dienstverhältnis austreten, um sich alle dienstrechtlichen Ansprüche zu sichern.

Zahlungsauftrag ins Pflegeheim?

Viele Mitarbeiter träfe auch die Genossenschafterhaftung, weil sie Miteigentümer sind. 143 Euro, die Höhe ihrer Einlage, müsste der Masseverwalter von ihnen eintreiben. „Ich wünsche ihm dabei viel Glück“, sagt Gottfried Rieser von der Handelsgewerkschaft. Neben den Mitarbeitern, die ihre Arbeit verlieren, seien nämlich viele alte Kunden, Mindestrentner und Pflegeheimbewohner, betroffen. Wie Masseverwalter Peter Posch meint Rieser, dass Land, Gemeinden und Tourismus zuschießen könnten. Ein gutes Klima in der Bevölkerung läge auch im Interesse von Pfeiffer.

Bei der Prüfungstagsatzung gestern, Donnerstag, vor dem Insolvenzgericht Wels erläuterte Masseverwalter Peter Posch die aktuelle Lage: Rund 4,5 Millionen Euro Forderungen liegen vor, rund die Hälfte von der Adeg, die den Konsum seit zehn Jahren als Großhändler versorgt hat. Mittlerweile ist Adeg wegen Finanzproblemen selbst übernommen worden, vom Rewe-Konzern (Billa, Merkur). Adeg hat die Insolvenz ausgelöst, weil der Konsum die Warenlieferungen nicht mehr bezahlen konnte.

An Erlösen kann Posch nur den Verkauf des Warenlagers und der Filialausstattung an die Pfeiffer-Gruppe vorweisen. Die Standorte selbst hat der Konsum längst zu Geld gemacht, ohne seine Ertragsprobleme nachhaltig zu lösen. Wegen der Konkurrenz durch neue Supermärkte ist der Konsum-Umsatz von 2007 bis 2010 von 21 auf 15,7 Millionen Euro gesunken.

Kommentare anzeigen »
Artikel Josef Lehner 22. Juli 2011 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaftsraum OÖ

Betrugsprozess um 145,2 Millionen Euro startet heute

LINZ/WIEN. Linzer Immobilienpleitier Cevdet Caner und fünf Mitangeklagte müssen sich in Wien verantworten.

Wer versichert die Oberösterreicher von wo aus?

Während die einen ihre Landesdirektionen zusammenlegen, schwören die anderen auf dezentrale Strukturen.

Uni Linz: "Das Marketing-Institut liegt seit langem im Argen"

Der Neustart nach Gerhard Wührer dauert vielen Wirtschaftsvertretern viel zu lange.

Streit vor neuem Kammer-Budget

LINZ. Neos-Wirtschaftsvertreter will Wirtschaftskammer vom Rechnungshof prüfen lassen.

Rosenbauer arbeitet mit Berliner Feuerwehr an Elektro-Löschfahrzeug

LEONDING. Der Leondinger Feuerwehrausstatter Rosenbauer will zusammen mit der Berliner Feuerwehr in den ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS