Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 20. April 2019, 23:00 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Samstag, 20. April 2019, 23:00 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

Mywave war zum Scheitern verurteilt

Von Anfang an zum Scheitern verurteilt sei das Geschäftsmodell des Linzer Internet-Anbieters Mywave gewesen, sagt ein ehemaliger Mitarbeiter.

Im Juli 2008 in Konkurs gegangen, wurde der Dienst unter diversen anderen Firmennamen bis vor kurzem weitergeführt – und vergangene Woche ohne Ankündigung abgeschaltet (die OÖNachrichten berichteten).

Laut dem ehemaligen Mitarbeiter soll Mywave-Gründer Horst Zachbauer bis zu acht Millionen Euro an Kapital einer Venture-Gesellschaft und verschiedener Banken erhalten und in den Sand gesetzt haben. Zachbauer habe „ein idiotensicheres Geschäft“ in die Totalinsolvenz geführt. Beim Konkurs bekamen die Gläubiger nur eine Quote von 4,5 Prozent. Unter ihnen war auch das Land Oberösterreich aufgrund von Förderungen. Mit den Nachfolgefirmen habe man aber nichts mehr zu tun gehabt, hieß es gestern aus dem Büro von Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl.

Kommentare anzeigen »
Artikel stef 14. Dezember 2011 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaftsraum OÖ

Komplizierter Verkauf von Steyr Motors

Es gibt mehrere Interessenten mit unterschiedlichen Absichten – und viele Einflüsterer.

Klampfer zieht größten Firmenauftrag an Land

LEONDING. Leondinger Elektroanlagenbauer stattet um 25 Millionen Euro ein Krankenhaus nahe Ulm aus.

Ansfeldner entwickeln Elektroflugzeug

ANSFELDEN. HB Flugtechnik: Damals wie heute sind Akkuleistung und -gewicht die Schwachstellen.

Techniker schützt Glas vorm Kippen

NEUKIRCHEN BEI LAMBACH. Harald Lehner erfand ein Stecksystem, das Gläser vor dem Umfallen bewahrt.

Wie Maschinen aus Oberösterreich Bierflaschen in Vanuatu reinigen

MICHAELNBACH/ZÜRICH. In Michaelnbach entstehen Waschanlagen für Brauereien, Molkereien und Keltereien.
Meistgelesen   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS