Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 10. Dezember 2018, 11:54 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Montag, 10. Dezember 2018, 11:54 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

Klampfer bezieht neuen Firmensitz in Leonding

LEONDING. 16,5 Millionen Euro wurden in das Werk investiert.

Klampfer bezieht neuen Firmensitz in Leonding

Klampfer-Geschäftsführung Michaela Klampfer und Günther Hinterberger Bild: OÖN

Knapp sechs Jahre sind zwischen Spatenstich und Fertigstellung des neuen Firmensitzes des Elektrounternehmens Klampfer in Leonding vergangen. Dazwischen lagen der Unfalltod des Firmengründers Gerhard Klampfer und die Wirtschaftskrise, sagt Geschäftsführer Günther Hinterberger. Er führt das Unternehmen gemeinsam mit Michaela Klampfer, der geschiedenen Ehefrau des Firmengründers. Beide sind seit gut 20 Jahren im Unternehmen.

16,5 Millionen Euro hat das Familienunternehmen, das im Besitz der Klampfer Privatstiftung ist, in den neuen Standort in Leonding investiert. In einem ersten Schritt wurde ein Logistikzentrum errichtet. Seit der Vorwoche sind auch das neue Produktions- und Bürogebäude bezogen.

200 Mitarbeiter beschäftigt Klampfer in Leonding. Weitere 200 Leute sind in Niederlassungen etwa in Russland, der Ukraine, Rumänien und Serbien tätig. „Wir produzieren aber nur am Standort Leonding“, sagt Hinterberger.

Mit November wird eine weitere Tochterfirma in der Türkei gegründet, um mit der Haustechnik-Sparte am florierenden Baugeschäft zu partizipieren. In Russland wurde kürzlich ein Großauftrag aus der Fleischindustrie an Land gezogen. 60 Prozent des Umsatzes von 70 Millionen Euro werden im laufenden Geschäftsjahr (per 31. 3.) im Ausland erwirtschaftet.

In Österreich konzentriert sich Klampfer auf Elektroinstallationen. In diesem Segment rechnet Hinterberger aber kaum mit Umsatzsteigerungen. „Es gibt zwar Projekte am Markt, aber die Preise sind schlechter als früher.“

Kommentare anzeigen »
Artikel Susanne Dickstein 13. Oktober 2012 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaftsraum OÖ

Zehn Tipps für Klimaschützer

LINZ/KATTOWITZ. Weltweit mehren sich die Anzeichen für den Klimawandel.

Steyrer Waffenschmiede am Limit, Investitionen in den USA geplant

KLEINRAMING. Heuer will Steyr Mannlicher - künftig Steyr Arms - 40 Millionen Euro Umsatz erzielen.

Joka: Lieferstopp bei Leiner/kika

Ein kleiner Lieferant aus Schwanenstadt macht den Anfang: Gestern informierte der Sofahersteller Joka, ...

Aus Sanatorium Rupp in St. Georgen wurde Gesundheitszentrum "Am Kogl"

ST. GEORGEN/ATTERGAU. Anfang 2016 hat die Mühlviertler Unternehmerfamilie Hochreiter das insolvente ...

XXXLutz-Gruppe fixiert Übernahme von Möbeldiskonter Poco

WELS. Die Übernahme des deutschen Möbeldiskonters Poco durch den österreichischen Möbelhändler XXXLutz ist ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS