Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 20. November 2018, 15:16 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Dienstag, 20. November 2018, 15:16 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

GlobeAir will als Gewinner aus Krise

GlobeAir will als Gewinner aus Krise

Kleine Jets für vier Fluggäste (GlobeAir) Bild: GlobeAir

HÖRSCHING. Die Linzer Fluglinie GlobeAir will als Gewinner aus der Wirtschaftskrise gehen. Das Unternehmen befördert europaweit Geschäftsleute und strebt heuer einen Umsatz von vier Millionen Euro an. „85 Prozent der Geschäftsreisenden fliegen alleine oder zu zweit. Da zahlen sich die üblichen Sieben-Sitzer-Jets nicht aus“, erklärt Geschäftsführer Bernhard Fragner. Die GlobeAir-Flotte umfasst vier Flugzeuge, die je vier Passagiere mitnehmen können. Heuer sollen drei weitere Maschinen dazukommen. Mit den kleineren Jets sei man genauso flexibel, fliege aber zu deutlich günstigeren Preisen. „Das bietet in Zeiten wie diesen für Manager ein großes Sparpotenzial“, sagt Fragner.

Im September 2008 war die Fluglinie, bei der unter anderem auch Polytec-Chef Friedrich Huemer Investor ist, mit den notwendigen Bewilligungen gestartet. „Das war die erdenklich ungünstigste Zeit“, sagt Fragner. Nicht nur die Krise und skeptische Banken schafften keine guten Aussichten. Auch der Konkurs der Finanzfirma GlobeInvest, deren Geschäftsführer Bernhard Wolschlager auch bei der GlobeAir Investor und im Aufsichtsrat war, gaben der Firma einen Dämpfer. „Wir haben uns davon komplett gelöst“, sagt Fragner. Seit fünf Monaten schreibt das Flugtaxi schwarze Zahlen und hat bisher 1000 Passagiere befördert. Der Mitarbeiterstand wurde von drei auf 26 Personen erhöht. (ee)

Kommentare anzeigen »
Artikel 07. August 2009 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaftsraum OÖ

Betrugsprozess um 145,2 Millionen Euro startet heute

LINZ/WIEN. Linzer Immobilienpleitier Cevdet Caner und fünf Mitangeklagte müssen sich in Wien verantworten.

Wer versichert die Oberösterreicher von wo aus?

Während die einen ihre Landesdirektionen zusammenlegen, schwören die anderen auf dezentrale Strukturen.

Uni Linz: "Das Marketing-Institut liegt seit langem im Argen"

Der Neustart nach Gerhard Wührer dauert vielen Wirtschaftsvertretern viel zu lange.

Streit vor neuem Kammer-Budget

LINZ. Neos-Wirtschaftsvertreter will Wirtschaftskammer vom Rechnungshof prüfen lassen.

Rosenbauer arbeitet mit Berliner Feuerwehr an Elektro-Löschfahrzeug

LEONDING. Der Leondinger Feuerwehrausstatter Rosenbauer will zusammen mit der Berliner Feuerwehr in den ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS