Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 21. November 2018, 16:36 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 21. November 2018, 16:36 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

Der letzte Akt für das Druckhaus Denkmayr

LINZ/KATSDORF. Nun ist beim Landesgericht Linz ein Konkursverfahren über das Vermögen des Geschäftsführers der ehemaligen Druckgruppe Denkmayr mit Zentrale in Katsdorf (Bezirk Perg), Boris Chrysanth Denkmayr, eröffnet worden – der letzte Akt einer 120-jährigen Unternehmensgeschichte.

Seniorchef Ernst Denkmayr hatte mehrere Druckunternehmen übernommen und in Katsdorf, Linz, Wels und Wien produziert. 2008 übergab er an Sohn Boris (37). 2009 wurde die LVDM GmbH, die seit 2005 den ehemaligen Landesverlag-Druck in der Hafenstraße in Linz führte, zahlungsunfähig, ein Jahr später der Denkmayr-Hauptbetrieb in der Reslstraße mit mehr als 50 Mitarbeitern. Kurz darauf folgte die Beteiligungs-Holding MZA. „Die Verwertung ist fast abgeschlossen“, sagt Franz Loizenbauer vom AKV-Kreditschutzverband zu den alten Verfahren. Boris gehören noch Immobilien, die mit Hypotheken belastet sind.

Kommentare anzeigen »
Artikel le 20. Oktober 2011 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaftsraum OÖ

Betrugsprozess um 145,2 Millionen Euro startet heute

LINZ/WIEN. Linzer Immobilienpleitier Cevdet Caner und fünf Mitangeklagte müssen sich in Wien verantworten.

Wer versichert die Oberösterreicher von wo aus?

Während die einen ihre Landesdirektionen zusammenlegen, schwören die anderen auf dezentrale Strukturen.

Uni Linz: "Das Marketing-Institut liegt seit langem im Argen"

Der Neustart nach Gerhard Wührer dauert vielen Wirtschaftsvertretern viel zu lange.

Streit vor neuem Kammer-Budget

LINZ. Neos-Wirtschaftsvertreter will Wirtschaftskammer vom Rechnungshof prüfen lassen.

Rosenbauer arbeitet mit Berliner Feuerwehr an Elektro-Löschfahrzeug

LEONDING. Der Leondinger Feuerwehrausstatter Rosenbauer will zusammen mit der Berliner Feuerwehr in den ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS