Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 15. November 2018, 15:54 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 15. November 2018, 15:54 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

Bestürzung nach Tod des Pan&Co-Gründers

LINZ. Der Gründer und Geschäftsführer des Linzer Backshop-Lieferanten Pan&Co, Wolfgang Hofer, verstarb überraschend zu Silvester. Seine Ehefrau Maria führt das Unternehmen weiter.

Pan&Co-Gründer Hofer gestorben

Wolfgang Hofer starb am Silvestertag. Bild: Pan&Co

Nach dem Tod des erfolgreichen Linzer Unternehmers Wolfgang Hofer herrscht Fassungslosigkeit und Trauer. Der Gründer und Geschäftsführer der Pan&Co-Gruppe litt zwar schon einige Zeit an einer seltenen Nerven- und Muskelkrankheit. Wenige Tage vor Silvester verschlechterte sich sein Zustand aber derart massiv, dass er schließlich am letzten Tag des Jahres überraschend verstarb.

Dabei hätte das Jahr 2014 für den 56-Jährigen aus einer Urfahraner Kaufmannsfamilie stammenden Hofer als beruflich erfolgreiches Jahr enden sollen. Wie berichtet, hat Pan&Co vor einigen Monaten die Traditions-Bäckereikette Ringbrot mit 60 Filialen in Oberösterreich und Salzburg übernommen und damit die Unternehmensgruppe deutlich vergrößert.

Zuvor hatte Hofer aus einem Lebensmittelmarkt einen Spezialisten für Backshop-Lösungen in Supermärkten geformt. Den Ketten wurde auf diese Art und Weise ermöglicht, den Kunden den ganzen Tag frisches Brot und Gebäck anzubieten. Neben Pan&Co etablierte Hofer auch Cup&Cino, indem er sein Angebot um Kaffee und Kaffeemaschinen erweiterte.

2002 kaufte Hofer mit der niederösterreichischen Konditorei Blaschke ein Traditionsunternehmen. Die gesamte Gruppe wuchs kräftig. 2013 setzte sie mit 120 Mitarbeitern 82 Millionen Euro um. Die Ringbrot-Kette ist dabei noch nicht berücksichtigt.

Konzernumbau begonnen

In den vergangenen Jahren hat Wolfgang Hofer bereits begonnen, das Unternehmen so umzubauen, dass auch eine gedeihliche Entwicklung ohne sein Zutun möglich ist.

Mit ihm in der Geschäftsführung war schon längere Zeit seine Frau Maria. Diese wird die Unternehmensgruppe nun weiterführen und auch die Integration von Ringbrot vorantreiben.

 

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 04. Januar 2015 - 16:59 Uhr
Mehr Wirtschaftsraum OÖ

Rosenbauer arbeitet mit Berliner Feuerwehr an Elektro-Löschfahrzeug

LEONDING. Der Leondinger Feuerwehrausstatter Rosenbauer will zusammen mit der Berliner Feuerwehr in den ...

KTM mit Nebengeräusch

Rund um den Innviertler Motorradbauer KTM köcheln dieser Tage Veränderungen im Personalbereich in Form ...

Straße für Start-ups in Linz: "Einzigartig in Europa"

LINZ. In Tabakfabrik entstand "Strada del Start-up" für eine Million Euro.

S&T: "Pläne übererfüllt"

LINZ/FRANKFURT. Die in Frankfurt notierte österreichische S&T mit Sitz in Linz hat am Montag (wie viele ...

Arbeitsmarkt: "Wir müssen die Leute motivieren, einen Abschluss zu machen"

LINZ. "Industrie im Dialog": Experten über fehlende Motivation und Qualifikation.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS