Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 26. April 2019, 02:48 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Freitag, 26. April 2019, 02:48 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Von Paris bis Tirol Widerstand gegen Airbnb

PARIS/INNSBRUCK. Tourismuszentren verschärfen die Gangart gegen die kalifornische Privatwohnungsbörse Airbnb.

Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo sagt, Airbnb biete auf seiner Website rund 1000 Pariser Wohnungen an, die nicht registriert seien und damit illegal vorgehen. Daher drohe dem Konzern eine Strafe von 12,5 Millionen Euro. Hidalgo beklagt zudem, dass Airbnb die Preise generell nach oben treibe und die Wohnungsnot in der französischen Hauptstadt verschärfe.

Auch in Österreich gehen Tourismusgebiete gegen die Unterkunftsvermittler vor. Salzburg droht mit bis zu 25.000 Euro Strafe, wenn jemand ohne reguläre Registrierung Wohnungen über derartige Plattformen anbietet. Tirols Landeshauptmann Platter will eine Registrierungspflicht einführen. Eine Studie in Salzburg zeigt, dass jede zweite Wohnung, die via Airbnb als Ferienbleibe angeboten wird, nicht mehr auf den regulären Wohnungsmarkt zurückkommt.

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. Februar 2019 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaft

Der Alibaba-Chef will die Welt erobern und hält nichts von Skepsis in Europa

HANGZHOU. Der chinesischer Online-Milliardär Jack Ma vereinbarte mit Kanzler Kurz Aktivitäten in Österreich.

Kika/Leiner: Neuer Anstrich soll aus Verlustzone führen

WIEN. Eigentümerwechsel, Filialschließungen und Mitarbeiterabbau: 2018 war für Kika/Leiner ein Seuchenjahr.

Lawog: Zweites Standbein als Gemeinde-Dienstleister

LINZ. Die Landeswohnungsgenossenschaft (Lawog), eine der größten gemeinnützigen Wohnbaugesellschaften des ...

Accenture will in Linz bis 2021 um 100 Leute wachsen

LINZ. Weltweit beschäftigt der Beratungs- und Digitalisierungsdienstleister Accenture fast eine halbe ...

"Angriff der Italiener" auf 3-Banken-Gruppe

LINZ/WIEN. Die Bank-Austria-Mutter UniCredit beantragte während der Hauptversammlung der Bank für Tirol ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS