Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. März 2019, 06:09 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. März 2019, 06:09 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Österreicher kaufen weniger ein, essen lieber außer Haus

Seit 25 Jahren zeichnen österreichische Haushalte ihre Einkäufe für die rollierende Agrarmarktanalyse RollAMA auf, aktuell sind es 2.800. Das Ergebnis: Convenience und Bio liegen im Trend. Österreicher kaufen weniger ein, dafür ist der Außer-Haus-Verzehr gestiegen.

14 Kommentare 14. März 2019 - 10:59 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
oneo (17364) 14.03.2019 20:35 Uhr

Viele junge Frauen können bzw. wollen gar nicht mehr kochen. Speziell in der Stadt sieht man das in den Fastfoodlokalen. Da sitzen Mütter mit Kindern, selten ältere Menschen. Wenn man sich in us-Supermärkten umschaut, gibt es dort sicher schon an die 30% Fastfoodartikel in den Kühl bzw. Tiefkühlvitrinen.
Der Trend wird sich in den nächsten 10 Jahren massiv verstärken.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
j.halder (4) 14.03.2019 15:49 Uhr

Die traditionelle Großfamilie, wo täglich gekocht wird, gibt es selten, dafür immer mehr Singlehaushalte. Nach einem langen Arbeitstag mit knurrendem Magen für mich allein lang kochen...? Ich würde auch, zumindest manchmal, im Heimfahren was reinstopfen... Fastfood gibt's an fast jeder Ecke. Jedoch sehe ich im Umfeld meiner Kinder, dass es wieder trendiger wird, zu kochen (ein "Wunderkochgerät" mag auch dort und da motivieren, auch Männer, oder welche, die von Kochen null Ahnung haben).

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Domin1k (136) 14.03.2019 14:11 Uhr

Das liegt vermutlich auch daran, dass im Vergleich zu früher, heute mehr Frauen berufstätig sind und viele sogar Vollzeitanstellungen haben. Da hat man dann am Abend einfach nicht mehr Zeit und Lust groß aufzukochen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
snooker (1055) 14.03.2019 11:42 Uhr

Außer Haus essen?

Können wir uns mehr leisten?
Können die Frauen nicht mehr so gut kochen?
Wollen wir uns die neue Küche nicht schmutzig machen?
Geht die Bequemlichkeit vor?
Sind es die kleineren Familien, die das Kochen nicht rentabel machen?
Nichts als Fragen!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fai1 (2610) 14.03.2019 23:50 Uhr

Eines hat snooker vergessen. Die Frauen, welche Vollzeit arbeiten und am Abend geschlaucht nach Hause kommen. Daher gehen auch wir öfters auswärts essen. Nachdem wir keine Vielesser sind gibt es meistens eine Portion und ein zusätzliches Räuberteller.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ob-servierer (3157) 14.03.2019 14:44 Uhr
millquart (1632) 14.03.2019 11:41 Uhr

...und warum jammern dann die Wirtsleut?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
reibungslos (8263) 14.03.2019 11:53 Uhr

Weil die Hauptgewinner vermutlich die Fast-Food-Ketten sind. Wer hat noch die Muße, sich durch eine Speisekarte zu quälen und dann auch noch auf das Essen zu warten?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
loewenfan (1075) 14.03.2019 11:33 Uhr

wir haben da den Spies umgedreht jetzt kauft die Verwandtschaft mehr ein und wir Essen außer Haus

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
mikerocks (108) 14.03.2019 11:30 Uhr

Dann kann’s uns finanziell ja nicht so schlecht gehen, wenn wir häufiger essen gehen als selber kochen...

Oder sind wir einfach faul geworden?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
bajano (146) 14.03.2019 17:48 Uhr

Wenn ich ein Kebap für 3,50 bekomm, steig ich ohnehin günstiger aus, als würd ich normal kochen..

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
tradiwaberl (8045) 14.03.2019 12:57 Uhr

Liegt wohl eher daran, dass es heute viel mehr "fast" Food gibt als noch vor 20 Jahren.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ob-servierer (3157) 14.03.2019 14:46 Uhr
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS