Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Februar 2019, 16:40 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Februar 2019, 16:40 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Marinomed Biotech setzt Börsengang fort

Die Marinomed Biotech AG hat beschlossen, ihren Börsegang an der Wiener Börse fortzusetzen. Die am 29. November 2018 unterbrochene Angebotsfrist wird morgen, Donnerstag fortgesetzt und endet voraussichtlich am  29. Jänner.

Die Preisspannen pro Aktie liegt zwischen 75 und 90 Euro. Bild: Wiener Börse

Das Angebot umfasst ein Angebot an Privatanleger und institutionelle Anleger in Österreich, eine Privatplatzierung außerhalb Österreichs an institutionelle Anleger, einschließlich einer Privatplatzierung innerhalb der USA an institutionelle Anleger. Das  Angebotsvolumen beträgt bis zu 260.000 neue Inhaberaktien und kann um bis zu 40.000 neue Inhaberaktien erhöht werden.

Die Preisspanne für die angebotenen Aktien liegt unverändert bei 75 bis 90 Euro pro Aktie. Der endgültige Angebotspreis wird voraussichtlich am 29. Jänner festgelegt. Voraussichtlicher erster Handelstag ist der 1. Februar. Ab diesem Zeitpunkt sollen die Marinomed- Aktien im prime market  der Wiener Börse gehandelt werden.

Marinomed Biotech AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Wien. Der Unternehmensfokus liegt auf der Entwicklung von Produkten im Bereich Atemwegs- und Augenerkrankungen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 23. Januar 2019 - 12:16 Uhr
Mehr Wirtschaft

Zocken, bis die Daumen glühen und die Kasse klingelt

WIEN/LINZ. Computer- und Videospiele haben sich vom Hype zu einem Markt entwickelt, der Stadien füllt und ...

Borealis: Agrolinz kommt nicht ohne Partner aus

LINZ. Basis-Chemie-Konzern: Düngemittelsparte lieferte Verluste, Programm zur Effizienzsteigerung und ...

Wiener Börse: Quartalsberichte sind nun freiwillig

WIEN/LINZ. Die meisten Unternehmen, die im Top-Segment notieren, dürften ihre Anleger dennoch weiter ...

Frau im Bankvorstand: "Als Tänzerin bin ich flotten Rhythmus gewöhnt"

LINZ. Seit 1. Jänner ist Stefanie Huber Vorstandsmitglied der Sparkasse Oberösterreich.

Altes, Neues und Exzentrisches

LINZ. Architekturpreis Daidalos: In der Kategorie für Sanieren und Erweitern nominierte die Jury ein ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS