Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 26. April 2019, 02:30 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Freitag, 26. April 2019, 02:30 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Loxone: Smart Home-Spezialist meldet für 2018 Rekordumsatz 

Der Mühlviertler Smart-Home-Spezialist Loxone hat im vergangenen Jahr 67 Millionen Euro umgesetzt, ein Plus von 17,5 Prozent. Jeder vierte Neubau in Österreich ist mittlerweile mit einem Miniserver von Loxone ausgerüstet.

Loxone Firmenzentrale in Kollerschlag Bild: Foto: Loxone

KOLLERSCHLAG.  Mehr Umsatz, mehr verkaufte Miniserver, mehr realisierte Smart Home Projekte. Loxone, Marktführer bei Smart Home Komplettlösungen, blickt nach eigenen Angaben auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück.  Bei Loxone waren zuletzt 90 Personen beschäftigt, bei der Loxone Gruppe 287. Mittlerweile gibt es in zehn Ländern Niederlassungen. Bisher konnten insgesamt mehr als 85.000 Smart Home Projekte rund um den Globus realisiert werden., so das Unternehmen heute.

„Dass wir unsere Umsätze Jahr für Jahr steigern können, zeigt, dass Smart Home Technologie immer mehr zum Standard im Wohnbau wird“, sagt Loxone-Chef Rüdiger Keinberger. „Für 2019 haben wir uns viel vorgenommen. Wir expandieren in weitere Länder, präsentieren ein neues Partnerprogramm und zahlreiche innovative Produkte sind in der Pipeline.“

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. Februar 2019 - 11:08 Uhr
Mehr Wirtschaft

Der Alibaba-Chef will die Welt erobern und hält nichts von Skepsis in Europa

HANGZHOU. Der chinesischer Online-Milliardär Jack Ma vereinbarte mit Kanzler Kurz Aktivitäten in Österreich.

Kika/Leiner: Neuer Anstrich soll aus Verlustzone führen

WIEN. Eigentümerwechsel, Filialschließungen und Mitarbeiterabbau: 2018 war für Kika/Leiner ein Seuchenjahr.

Lawog: Zweites Standbein als Gemeinde-Dienstleister

LINZ. Die Landeswohnungsgenossenschaft (Lawog), eine der größten gemeinnützigen Wohnbaugesellschaften des ...

Accenture will in Linz bis 2021 um 100 Leute wachsen

LINZ. Weltweit beschäftigt der Beratungs- und Digitalisierungsdienstleister Accenture fast eine halbe ...

"Angriff der Italiener" auf 3-Banken-Gruppe

LINZ/WIEN. Die Bank-Austria-Mutter UniCredit beantragte während der Hauptversammlung der Bank für Tirol ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS