Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 26. April 2019, 01:43 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Freitag, 26. April 2019, 01:43 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Gmundner Touristikunternehmen in finanziellen Nöten 

GMUNDEN. Wintereder Reisen geht in ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung. Als Grund nennt der Geschäftsführer die hohe Belastung nach dem Kauf neuer Busse. 

Teure neue Busse 

Bild: Wintereder 

2017 hat Daniel Ebner mit Firmenpartner Erich Krautgartner das traditionelle Reiseunternehmen mit drei Reisebüros und neun Bussen von Stern und Hafferl übernommen. „Die Busse waren zu ersetzen, wir wollten in die Zukunft investieren, weil Busreisen ein Segment mit Wachstum sind“, sagt Daniel Ebner. Doch die hohen Investitionen hätten keine positiven Deckungsbeträge erlaubt, so Ebner. Per 28. Februar hat die Bank die Kredite fällig gestellt. 

Damit blieb nur der Weg zum Insolvenzgericht. Ebner will fortführen. „Das Reisebüro ist kerngesund und erwirtschaftet eine gute Rendite“, so Ebner. Auch die Bussparte ist gut ausgelastet. Abgesehen von den Banken und Buslieferanten gäbe wenige Gläubiger. Ebner bietet 20 Prozent seiner Schulden zu begleichen. 23 Mitarbeiter sind beschäftigt. 

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. Februar 2019 - 11:48 Uhr
Mehr Wirtschaft

Der Alibaba-Chef will die Welt erobern und hält nichts von Skepsis in Europa

HANGZHOU. Der chinesischer Online-Milliardär Jack Ma vereinbarte mit Kanzler Kurz Aktivitäten in Österreich.

Kika/Leiner: Neuer Anstrich soll aus Verlustzone führen

WIEN. Eigentümerwechsel, Filialschließungen und Mitarbeiterabbau: 2018 war für Kika/Leiner ein Seuchenjahr.

Lawog: Zweites Standbein als Gemeinde-Dienstleister

LINZ. Die Landeswohnungsgenossenschaft (Lawog), eine der größten gemeinnützigen Wohnbaugesellschaften des ...

Accenture will in Linz bis 2021 um 100 Leute wachsen

LINZ. Weltweit beschäftigt der Beratungs- und Digitalisierungsdienstleister Accenture fast eine halbe ...

"Angriff der Italiener" auf 3-Banken-Gruppe

LINZ/WIEN. Die Bank-Austria-Mutter UniCredit beantragte während der Hauptversammlung der Bank für Tirol ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS