Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 15. August 2018, 21:00 Uhr

Linz: 24°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 15. August 2018, 21:00 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Tesla: Musk setzt Rotstift an und gerät unter Druck

PALO ALTO. Die Entscheidung sei "schwierig, aber notwendig". So begründete Tesla-Chef Elon Musk in einem E-Mail an seine Mitarbeiter den Entschluss, neun Prozent der Belegschaft zu feuern.

Tesla: Musk setzt Rotstift an und gerät unter Druck

Tesla-Chef Elon Musk Bild: Reuters

Es gebe die "Notwendigkeit, Kosten zu senken und profitabel zu werden", schrieb der Geschäftsführer des kalifornischen Elektroauto-Konzerns.

Der Kahlschlag betreffe vor allem doppelt besetzte und überflüssig gewordene Jobs, die während der vergangenen Jahre entstanden seien. Wie viele Mitarbeiter betroffen sind, ist noch nicht klar. Aus dem jüngsten Jahresbericht von Tesla geht hervor, dass das Unternehmen Ende 2017 rund 37.500 Mitarbeiter hatte. Damit fielen mehr als 3000 Jobs weg. Betroffene Beschäftigte sollen noch diese Woche informiert werden, heißt es.

Noch nie Gewinne gemacht

Der Druck auf Musk wird mit den Kündigungen nicht weniger. In seiner 15-jährigen Geschichte schrieb das Unternehmen noch nie schwarze Zahlen. Zudem gibt es Probleme bei der Produktion des Model 3.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 14. Juni 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaft

Umsatzsteuerkartell in Deutschland zerschlagen

BERLIN. Ermittler haben das deutschlandweit größte bekannt gewordene Umsatzsteuerkartell zerschlagen.

"Die Landwirtschaft verträgt keine Kürzung der EU-Förderungen"

NÖSTING. Bauernbund-Chef Georg Strasser über Sparpolitik, Bio-Landbau und den Klimawandel.

Sozialversicherung der Selbstständigen: "Keine Liebes-, sondern Vernunftehe"

WIEN / LINZ. Ab 2020 sind Unternehmer, Freiberufler und Bauern vereint – Eigene Unfallversicherung.

Maßnahmenpaket der Zentralbank soll Wertverfall der türkischen Lira stoppen

ANKARA. Innenministerium will gegen negative Kommentare in sozialen Netzwerken vorgehen.

Für den Fall, dass dem Smartphone unterwegs der Saft ausgeht

LINZ. Zwei oberösterreichische Jungunternehmer wollen mit Ladestationen für Handys durchstarten, die auch ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS